Heute Sonntag finden in der Republik Zypern die Parlamentswahlen statt. Laut Prognosen kommt es dabei zu einem Kopf-an-Kopf-Rennen.
Eine Frau mit Mund-Nasen-Schutz gibt ihre Stimme in einem Wahllokal während der Parlamentswahlen ab. Foto: Petros Karadjias/AP/dpa
Eine Frau mit Mund-Nasen-Schutz gibt ihre Stimme in einem Wahllokal während der Parlamentswahlen ab. Foto: Petros Karadjias/AP/dpa - sda - Keystone/AP/Petros Karadjias

Das Wichtigste in Kürze

  • In der Republik Zypern kommt es bei den Parlamentswahlen zu einem Kopf-an-Kopf-Rennen.
  • Laut Prognosen erhalten die Konservativen der Demokratie-Bewegung zwischen 24% und 28%.
  • Die linke AKEL-Partei kommt auf 23% bis 27%.

Bei den Parlamentswahlen in der Republik Zypern zeichnet sich ein Kopf-an-Kopf-Rennen ab. Die Konservativen der Demokratischen Gesamtbewegung (DISY) sollen ersten Prognosen zufolge zwischen 24 Prozent und 28 Prozent bekommen, wie der der staatliche Rundfunk (RIK) nach Schliessung der Wahllokale am Sonntag berichtete.

Die linke AKEL-Partei kommt der Prognose nach auf 23 Prozent bis 27 Prozent. Mit aussagekräftigen Hochrechnungen auf Grundlage ausgezählter Stimmen wird gegen 20.30 Uhr (Ortszeit) gerechnet. Mindestens fünf andere kleinere Parteien sollen demnach den Einzug ins Parlament schaffen.

Das Ergebnis der Parlamentswahl hat keine direkte Folgen für die Regierung, gilt jedoch als Stimmungstest für die Präsidentenwahl im Jahr 2023. Zurzeit ist der konservative Politiker Nikos Anastasiades Präsident und führt die Regierung in dem EU-Land.

Mehr zum Thema:

Parlament Regierung EU