Nach einem monatelangen Lockdown haben die Niederlande am Mittwoch eine Ausgangssperre aufgehoben und Geschäfte, Cafés und Restaurants wieder geöffnet.
Niederlande öffnen Terrassen von Cafés und Restaurants
Niederlande öffnen Terrassen von Cafés und Restaurants - ANP/AFP

Das Wichtigste in Kürze

  • Nächtliche Ausgangssperre aufgehoben.

Auf Aussenterrassen durften zwischen 12.00 und 18.00 Uhr unter Corona-Auflagen wieder Gäste bewirtet werden. Die Infektionszahlen unter den über 17 Millionen Einwohnern des Landes sind weiterhin hoch, Ministerpräsident Mark Rutte setzt jedoch auf die Beschleunigung der zunächst schleppend angelaufenen Impf-Kampagne.

Die Niederlande schliessen sich damit weiteren europäischen Staaten an, die jüngst ihre Pandemie-Massnahmen gelockert hatten, darunter Grossbritannien, Italien, Portugal und die Schweiz. Die Gesundheitsbehörden registrierten durchschnittlich 7700 Neuinfektionen pro Tag in der vergangenen Woche, am Mittwoch waren es 8713 neue Fälle.

«Es fühlt sich toll an, wieder da zu sein», sagte der 25-jährige Jonathan den Hoed in einem Café in Den Haag. «Es gehört zu den Niederländern, draussen auf den Terrassen zu sein und nach der Arbeit mit Freunden auszugehen und zu trinken und zu essen.» Die nächtliche Ausgangssperre war in den Niederlanden im Januar verhängt worden, die Cafés und Restaurants waren seit rund sechs Monaten geschlossen.

Mehr zum Thema:

Mark Rutte Coronavirus