Deutschlands Bundeskanzlerin Angela Merkel rief China zur gegenseitigen Anerkennung von Impfstoffen auf. Nur gemeinsam könne die Pandemie eingedämmt werden.
Angela Merkel flaggen
Die deutsche Bundeskanzlerin Angela Merkel. - Keystone

Das Wichtigste in Kürze

  • Angela Merkel rief China zur gegenseitigen Anerkennung von Corona-Impfstoffen auf.
  • Die Pandemie könne nur gemeinsam eingedämmt werden, meinte die deutsche Bundeskanzlerin.
  • Deutschland und China könnten dabei eine wichtige Rolle spielen.

Die deutsche Kanzlerin Angela Merkel hat China im Kampf gegen die Corona-Pandemie zum Dialog über die gegenseitige Anerkennung von Impfstoffen aufgerufen.

«Wir können diese Pandemie nur gemeinsam eindämmen. China und Deutschland können dabei eine wichtige Rolle spielen.» Dies sagte Merkel am Mittwoch in Berlin zum Auftakt der deutsch-chinesischen Regierungskonsultationen, die in diesem Jahr wegen der Corona-Pandemie online organisiert wurden.

Merkel will offen über die Impfstoffproduktion sprechen

Merkel regte an, offen und transparent über die Impfstoffproduktion zu sprechen sowie darüber, die Impfstoffe möglichst auch gegenseitig anzuerkennen, «zumindest bei der Weltgesundheitsorganisation, um so den Kampf gegen das Virus zu gewinnen

Die Beratungen sind die sechste Auflage der seit 2011 alle zwei Jahre in diesem grossen Format stattfindenden Gespräche zwischen Deutschland und China, in deren Rahmen auch die Mitglieder der Kabinette zu Beratungen zusammenkommen. In Peking stand auch ein Wirtschaftsforum mit Unternehmensvertretern auf dem Programm.

Mehr zum Thema:

Angela Merkel Coronavirus