Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) spricht am Dienstag (14.00 Uhr) mit Kunst- und Kulturschaffenden über die Corona-Pandemie und deren Folgen.
Angela Merkel
Angela Merkel - POOL/AFP/Archiv

Das Wichtigste in Kürze

  • Zuletzt hatte eine Video-Aktion nahmhafter Schauspielerinnen und Schauspieler für Aufsehen gesorgt, die sich über das Gebaren von Politik und Medien in der Pandemie lustig machten..

Es handelt sich um einen weiteren Termin in der Reihe von Merkels virtuellen Bürgerdialogen. Neben den Erfahrungen in der Kunst- und Kulturszene während der Pandemie soll es auch um einen Blick in die Zukunft und um die «Erwartungshaltungen» der Gesprächsteilnehmenden an die Politik gehen.

Zuletzt hatte eine Video-Aktion nahmhafter Schauspielerinnen und Schauspieler für Aufsehen gesorgt, die sich über das Gebaren von Politik und Medien in der Pandemie lustig machten. Nach deutlicher Kritik von Fachkollegen sowie Lob aus der AfD und von sogenannten Querdenkern distanzierten sich einige der Teilnehmenden von der Aktion; mehrere Videos wurden gelöscht.

Mehr zum Thema:

Angela Merkel Schauspieler Coronavirus AfD Kunst