Wenn sich zwei renommierte Marken zusammentun, elektrisiert das für gewöhnlich die Modewelt. Der neueste Coup ist am Freitag auf der Mailänder Fashion Week präsentiert worden: Gucci kooperiert mit Adidas. Die Markenzeichen des deutschen Sportartikelgiganten, die drei Streifen und das Dreiblatt-Logo, waren omnipräsent in der Show des italienischen Luxushauses mit der Kollektion Herbst/Winter 2022/23.
Gucci - Runway - Milan Fashion Week F/W 22
Ein Model an der Gucci Fashion Show in Mailand am 25. Februar 2022. - keystone

Das Wichtigste in Kürze

  • Guccis Kreativdirektor Alessandro Michele zeigte auf dem Laufsteg sowohl seine Damen- als auch seine Männermode.

Ein gemeinsamer Nenner: Anzüge. Vor allem für Männer legt Michele diesen Klassiker in diversen Varianten auf - in englischen Karos oder im Punk-Style mit Nieten und Metallstacheln. Oversized geschnitten, mit breitem Revers oder mit stark betonten Schultern. Dazu werden oft schmale Lederkrawatten kombiniert. Für Frauen gibt es zudem Strickkombinationen, Lederröcke sowie frivole Lingerie-Elemente, die sich zum Beispiel unter einem flauschigen Kunstpelzmantel zeigen. Und immer wieder tauchen die drei Streifen und das mit dem Gucci-Schriftzug kombinierte Dreiblatt-Logo in den Looks auf. Oft sind sie auf Accessoires wie Taschen, Handschuhen, Kappen oder Hauben zu finden, aber auch auf der Kleidung selbst, bis hin zum glamourösen Abendkleid. Bis einschliesslich Montag läuft nun noch die Mailänder Fashion Week, mit Shows von unter anderem Versace, Dolce & Gabbana und Giorgio Armani.

Mehr zum Thema:

Gucci Adidas