Indiens Premier Narendra Modi hat Papst Franziskus in sein Land eingeladen. Franziskus will Indien schon länger besuchen.
Coronavirus - Indiens Premierminister Narendra Modi
Narendra Modi, Premierminister von Indien. - dpa

Das Wichtigste in Kürze

  • Indiens Premier Narendra Modi lädt Papst Franziskus zu Besuch ein.
  • Zuletzt war Papst Johannes Paul II. 1986 und 1999 nach Indien gereist.

Indiens Premierminister Narendra Modi hat Papst Franziskus zu einem Besuch eingeladen. Die Einladung sprach Modi bei einem Treffen mit dem Papst am Rande des Gipfels der grossen Industrienationen (G20) aus.

«Hatte ein herzliches Treffen mit Papst Franziskus», schrieb Modi auf Twitter. «Ich hatte die Gelegenheit, eine Reihe von Themen mit ihm zu diskutieren, und habe ihn auch nach Indien eingeladen.»

Franziskus will Indien schon länger besuchen. 2017 war eine Visite gescheitert, weil sich die Gespräche mit der indischen Seite zu lange hinzogen. Der Papst besuchte schliesslich nur Bangladesch und Myanmar.

Zuletzt war Papst Johannes Paul II. 1986 und 1999 nach Indien gereist.

Mehr zum Thema:

Twitter Papst Papst Franziskus