Eine Gemeinde in der Nähe von Bordeaux deponiert ihre gebrauchten Weihnachtsbäume am Strand. Damit sollen die Dünen verstärkt werden.
CORONAVIRUS, VIRUS, COVID-19, COVID 19, NCOV-2019, SAPIN DE NOEL, WEIHNACHTSBAUM,
Zwei Menschen tragen einen Weihnachtsbaum (Symbolbild). - keystone

Das Wichtigste in Kürze

  • In La Test-de-Buch werden ausgediente Tannenbäume zur Stabilisierung der Dünen verwendet.
  • Sie verschwinden mit der Zeit vollkommen unter dem Sand.

Ausgediente Weihnachtsbäume landen in einem Ort an der französischen Atlantikküste nicht auf dem Kompostmüll, sondern werden zum Strand gefahren. Die Tannenbäume werden dort zur Verstärkung der Dünen verwendet, wie die Gemeinde La Test-de-Buch nahe Bordeaux mitteilte.

Der Wind wehe im Laufe des Winters den Sand über die in den Dünen abgelegten Bäume. Schliesslich verschwinden diese vollkommen unter Sand. Dies diene der Wiederherstellung der Dünen an Stellen, wo sie von Erosion betroffen seien.

Die Forstverwaltung koordiniert die Aktion, zu der die Gemeinde unter dem Motto «Tannenbäume für unsere Dünen» aufgerufen hat.