Im Sommer wird die erste Lufthansa Boeing 787-9 ausgeliefert. Das Flugzeug soll nach einer Kabinen-Umrüstung zunächst auf Inland-Flügen zum Einsatz kommen.
boeing 787
Eine Boeing 787-9 bei einem Testflug in Washington. - keystone
Ad

Das Wichtigste in Kürze

  • Die deutsche Fluggesellschaft Lufthansa erhält im Sommer ihre erste Boeing 787-9.
  • Diese soll nach einer Kabinenumrüstung zunächst auf Inland-Strecken eingesetzt werden.

Im Sommer wird die erste Lufthansa Boeing 787-9 ausgeliefert. Die offizielle Taufe auf den Namen «Berlin» und der Erstflug sollen anschliessend in der zweiten Jahreshälfte stattfinden.

Mit diesen neuen Maschinen verbessere sich die CO2-Bilanz, wie die deutsche Fluggesellschaft in einer Mitteilung schreibt. «Die hochmodernen ‹Dreamliner› Langstreckenflugzeuge verbrauchen im Schnitt nur noch rund 2,5 Liter Kerosin pro Passagier und 100 Kilometer Flugstrecke. Das sind rund 25 Prozent weniger als bei ihrem Vorgängermodell», heisst es weiter.

Zunächst werden in Frankfurt aber noch die Kabinen umgerüstet. Danach sollen die neuen Flieger zu Trainingszwecken zunächst auf Inland-Strecken zum Einsatz kommen. Als erste interkontinentale Destination ist die kanadische Metropole Toronto vorgesehen.

Mehr zum Thema:

Fluggesellschaft Maschinen Lufthansa Boeing