Laut Selenskyj wurde Viktor Medwedtschuk, ein Freund von Wladimir Putin, festgenommen. Er soll gegen Ukrainer in russischer Gefangenschaft getauscht werden.
wladimir wladimirowitsch putin
Viktor Medwedtschuk gilt als enger Verbündeter von Wladimir Putin. - -/Kremlin/dpa
Ad

Das Wichtigste in Kürze

  • Den Ukrainern gelang es, den engsten ukrainischen Putin-Vertrauten festzunehmen.
  • Dieser befand sich zuletzt auf der Flucht, nachdem er aus seinem Hausarrest entkommen war.

Ukraine-Präsident Wolodymyr Selenskyj verbreitete am Dienstagabend ein Foto aus dem Ukraine-Krieg auf Instagram. Das Bild zeigt einen älteren Mann in Militär-Tarnkleidung und in Handschellen. Ein Kriegsgefangener?

Die Antwort auf diese Frage lautet Jein! Es handelt sich nämlich nicht um einen Russen, sondern um den ukrainischen Putin-Vertrauten Wiktor Medwedtschuk (67). In seiner üblichen nächtlichen Videoansprache schlug Selenskyj einen Austausch des Festgenommenen gegen Ukrainer in russischer Kriegsgefangenschaft vor.

Ukraine-Krieg
Dieses Foto von Wiktor Medwedtschuk verbreitete Ukraine-Präsident Wolodymyr Selenskyj auf Instagram. - Instagram

Medwedtschuk habe sich mit einer Uniform getarnt, also solle er nach Kriegsrecht behandelt werden, so der Präsident der Ukraine. «Ich schlage der Russischen Föderation vor, ihren Jungen gegen unsere Jungen und Mädchen in russischer Gefangenschaft auszutauschen.»

Putin-Vertrauter Medwedtschuk befand sich auf der Flucht

Wiktor Medwedtschuk befand sich zuletzt auf der Flucht vor den ukrainischen Behörden. Als der Ukraine-Krieg begann, gelang es ihm laut dem «Kyiv Independent» seinen Hausarrest zu entkommen und unterzutauchen.

Der Oligarch war bis März dieses Jahres einer von vier Parteivorsitzenden der ukrainischen pro-russischen Partei «Oppositionsplattform – Für das Leben». Dort kämpfte Medwedtschuk mit Gleichgesinnten etwa gegen eine Annäherung der Ukraine an die EU. Ein weiteres Ziel der Partei: Die wirtschaftliche Integration mit Russland.

Ukraine-Krieg
Wiktor Medwedtschuk wurde in der westukrainischen Region Zakarpattia verhaftet. Als der Ukraine-Krieg ausbrach, war der Putin-Freund aus seinem Hausarrest geflüchtet. - Twitter

Er steht zudem im Verdacht, verdeckt als Schatten-Eigentümer drei pro-russische TV-Sender im Land zu kontrollieren. Offiziell gehören diese einem Parteifreund, der allerdings seinerzeit nicht über die entsprechenden Mittel zum Kauf der Propaganda-Sender verfügte.

Bei «Newszone», «ZIK» und «112» gehörte Medwedtschuk zu den Stammgästen und machte dort vor dem Ukraine-Krieg Stimmung für Putin. Er stritt zudem immer wieder ab, verdeckter Eigentümer der Sender zu sein.

Wladimir Wladimirowitsch Putin: Bester Freund in der Ukraine

Das Vermögen von Medwedtschuk, auch «Agent des Kreml» genannt, ist wie bei vielen Oligarchen relativ undurchschaubar. Dem Magazin «Nowoe Wremja» zufolge soll der ukrainische Politiker im Jahr 2019 ungefähr 78 Millionen Dollar wert gewesen sein. Zahlreiche Firmen sollen auf den Namen seiner Frau laufen.

Die Verbindung zwischen Putin und Medwedtschuk soll demnach auch privat eng sein. Der Ukrainer gilt sogar als Putins bester Freund in dem Land. Dem Kreml-Chef wird nachgesagt, er sei Taufpate der jüngsten Tochter des Ukrainers.

Ukraine-Krieg
Der ukrainische pro-russische Politiker Wiktor Medwedtschuk im Gespräch mit Kreml-Chef Wladimir Wladimirowitsch Putin. Das Foto stammt vom Oktober 2020. - Keystone

In seinem Heimatland läuft gegen Medwedtschuk ein Verfahren wegen «Hochverrats». Es geht um seine Rolle bei Russlands Annexion der Krim im Jahr 2014. Bei der Besatzung durch die Russen wird ihm eine Mitwirkung nachgesagt.

Während der Annexion soll er zudem Ressourcen geplündert und verkauft haben. Ihm drohen wegen dieser mutmasslichen Vergehen bis zu 15 Jahre Haft. Als der Ukraine-Krieg begann, war der Putin-Freund aus seinem Hausarrest geflüchtet.

Macht Ihnen der Krieg in der Ukraine Angst?

Mehr zum Thema:

Ukraine Krieg Instagram Dollar Kreml Krieg Haft EU Wladimir Putin