Die Avenue des Champs-Élysées soll einen neuen Auftritt bekommen. Und zwar noch bevor die ganze Welt wegen der Olympischen Spiele 2024 nach Paris blickt.
Avenue des Champs-Élysées
Die Avenue des Champs-Élysées bekommt mehr Grünfläche. - Keystone

Das Wichtigste in Kürze

  • Die Avenue des Champs-Élysées in Paris hat durch zunehmenden Verkehr viel Glanz verloren.
  • Der Distrikt soll daher noch vor Olympia 2024 wieder einladender wirken.
  • In Planung sind eine geräumigere Fussgängerzone und reichlich Grünflächen mit Pflanzen.

Nicht selten wird die Avenue des Champs-Élysées von den Franzosen als die schönste Strasse der Welt bezeichnet.

Doch wie Aktivisten berichten, hat die Strasse im Herzen von Paris einen Wandel durchgemacht. Sie ist einem starkem Verkehrsaufkommen ausgesetzt und hat sich zu einer lärmenden Gegend entwickelt. Zudem führen die wie Pilze aus dem Boden geschossenen Luxusgeschäfte dazu, dass der Distrikt von den gewöhnlichen Parisern gemieden wird.

Avenue des Champs-Élysées hat viel Glanz verloren

Jeanne d'Hauteserre, Bürgermeisterin des 8. Bezirks, sagte daher: «Wir müssen die berühmteste Avenue der Hauptstadt, die in den letzten 30 Jahren viel von ihrem Glanz verloren hat, wiederbeleben.» Auch meldete sich die sozialistische Bürgermeisterin Anne Hidalgo zu Wort:

«Es geht darum, den Platz für Autos zu reduzieren, denn so müssen wir uns die Stadt der Zukunft vorstellen.» Daher wird das Ziel verfolgt, Paris umweltfreundlicher zu machen und die Stadt mit mehr Grünflächen zu versehen.

Avenue des Champs-Élysées.
Anne Hidalgo befürwortet den Umbau der Avenue des Champs-Élysées. - Keystone

Bevor die Welt 2024 bei den Olympischen Spielen nach Paris schaut, soll die Avenue des Champs-Élysées in neuer Brillanz erscheinen. Um den Arc de Triomphe soll eine geräumige Fussgängerzone entstehen. Hinter der Allee soll zudem neben dem Place de la Concorde eine imposante Grünfläche mit hunderten Bäume entstehen. Darüber berichtete die französische Nachrichtenagentur «AFP».