Wegen der steigenden Corona-Infektionszahlen findet das traditionelle Silvester-Feuerwerk in Paris in diesem Jahr nicht statt.
Paris
So wird es in Paris dieses Jahr nicht aussehen: Silvester-Feuerwerk im Dezember 2019. - AFP/Archiv

Das Wichtigste in Kürze

  • Auch Konzerte auf den Champs-Elysées finden nicht statt.

Auch die auf den Champs-Elysées geplanten Konzerte und DJ-Auftritte seien gestrichen, teilte die französische Hauptstadt am Samstag mit. Damit würden die Corona-Vorgaben der Regierung umgesetzt und den steigenden Fallzahlen Rechnung getragen.

In Frankreich steigt die Zahl der Corona-Neuinfektionen wie in vielen europäischen Ländern seit geraumer Zeit wieder an, zudem bereitet die neue Omikron-Variante Sorgen. Die Sieben-Tage-Inzidenz liegt derzeit bei rund 500 Fällen auf 100.000 Einwohner, am Freitag wurde Frankreich vom Auswärtigen Amt zum Corona-Hochrisikogebiet erklärt.

Frankreichs Regierungschef Jean Castex hatte am Freitag alle Städte und Orte des Landes aufgerufen, die offiziellen Veranstaltungen und Feuerwerke zum Jahreswechsel abzusagen. Im vergangenen Jahr galt in Frankreich in der Silvesternacht eine nächtliche Ausgangssperre.

Mehr zum Thema:

Regierungschef Regierung DJ Silvester Feuerwerk Coronavirus