Die Hoffnung auf weitere Gaslieferungen aus Russland hat dem deutschen Aktienmarkt zur Wochenmitte weitere Gewinne beschert.
Der Dax ist der wichtigste Aktienindex in Deutschland.
Der Dax ist der wichtigste Aktienindex in Deutschland. - Fredrik von Erichsen/dpa
Ad

Das Wichtigste in Kürze

  • «Nach Berichten, Russland würde die Gaslieferungen nach Ende der regulären Wartungsarbeiten (an der Pipeline Nord Stream 1) wieder aufnehmen, gab es für den deutschen Aktienindex kein Halten mehr», schrieb Analyst Jochen Stanzl mit Blick auf die kräftigen Kursgewinne vom Vortag.

Der Dax stieg in den ersten Handelsminuten am Mittwoch um 0,22 Prozent auf 13.337,85 Punkte, nachdem er tags zuvor um 2,7 Prozent zugelegt hatte. Der MDax der mittelgrossen Börsenunternehmen gewann am Mittwochmorgen 0,61 Prozent auf 26.678,44 Zähler. Für den Eurozonen-Leitindex EuroStoxx 50 ging es um rund 0,1 Prozent nach oben.

«Nach Berichten, Russland würde die Gaslieferungen nach Ende der regulären Wartungsarbeiten (an der Pipeline Nord Stream 1) wieder aufnehmen, gab es für den deutschen Aktienindex kein Halten mehr», schrieb Analyst Jochen Stanzl mit Blick auf die kräftigen Kursgewinne vom Vortag. Neben der hohen Inflation hatte nicht zuletzt die Gefahr ausbleibender Gaslieferungen aus Russland die europäischen Börsen schwer belastet. Anfang Juli war der Dax auf den niedrigsten Stand seit Ende 2020 gefallen.

Mehr zum Thema:

Inflation Pipeline