Die Zahl an Corona-Fällen in Dänemark hat stark zugenommen. Heute Donnerstag wurden 10'000 Neuinfektionen registriert – ein Rekord.
Mette Frederiksen
Mette Frederiksen an eine Pressekonferenz bezüglich Covid-19. - keystone

Das Wichtigste in Kürze

  • Dänemark erreicht mit 10'000 neuen Corona-Fällen an einem Tag einen neuen Höchstwert.
  • Davon sind rund 3000 Ansteckungen mit der Omikron-Variante.
  • Ministerpräsidentin Mette Frederiksen kündigte auf Facebook neue Massnahmen an.

In Dänemark sind am Donnerstag fast 10'000 neue Corona-Fälle registriert worden. Das sind so viele wie noch nie an einem einzigen Tag. In rund 3000 Fällen handelt es sich dabei um Omikron-Variante des Virus, wie das nationale Seruminstitut am Abend mitteilte.

Insgesamt wurden in dem Land mit knapp sechs Millionen Einwohnern seit Ende November rund 9000 Omikron-Infektionen nachgewiesen. Besonders sogenannte Superspreader-Ereignisse im Nachtleben hätten dazu geführt, dass sich das Virus schnell verbreitet, so das Institut.

Corona-Test
Corona-Test in Dänemark (Archivbild). - Ritzau Scanpix/AFP/Archiv

Ministerpräsidentin Mette Frederiksen kündigte auf Facebook neue Massnahmen an, um die Ausbreitung des Virus zu bremsen. «Ich habe keinen Zweifel daran, dass neue Massnahmen nötig sein werden, um die Infektionsketten zu durchbrechen», schrieb sie auf Facebook. Details nannte Frederiksen nicht.

Mehr zum Thema:

Facebook Coronavirus