Eine versteckte Cannabisplantage mit mehr als 400 Pflanzen hat ein Landwirt im niedersächsischen Hollenseth bei der Ernte in einem Maisfeld entdeckt.
Landwirt bei der Maisernte
Landwirt bei der Maisernte - AFP/Archiv
Ad

Das Wichtigste in Kürze

  • Landwirt stösst auf 400 Pflanzen - Plantage offenbar regelmässig gewässert.

Wie die Polizei am Dienstag in Cuxhaven mitteilte, erstreckte sich die Plantage aus überwiegend erntereifen Pflanzen auf eine Fläche von 65 Quadratmetern und hätte mehrere Kilogramm Drogen ergeben.

Nach Angaben der Ermittler fand der Bauer die Rauschgiftplantage bereits vor rund zwei Wochen und informierte umgehend die Polizei. Diese sucht nun nach Zeugen. Da die Cannabispflanzen trotz anhaltender sommerlicher Trockenheit gut gediehen waren, müssen sie regelmässig gewässert worden sein. Die Ermittler hoffen daher auf Hinweise auf auffällige Bewegungen in dem ländlichen Gebiet.

Mehr zum Thema:

Drogen