Bei einem Badeunfall in einem See im niedersächsischen Ganderkesee ist ein 72-Jähriger ertrunken.
Rettungswagen
Rettungswagen - AFP/Archiv
Ad

Das Wichtigste in Kürze

  • Zwei Jugendliche starten noch vergebliche Rettungsaktion.

Wie die Polizei am Donnerstag in Delmenhorst mitteilte, war der Mann am Mittwoch beim Schwimmen plötzlich untergegangen. Zwei Mädchen im Alter von 13 und 14 Jahren versuchten demnach noch, ihn zu erreichen. Sie konnten ihn aber nicht mehr finden. Andere Badegäste setzten derweil einen Notruf ab.

An der Suche beteiligten sich unter anderem auch mehrere Rettungstaucher, die den Mann nach annähernd eineinhalb Stunden unter Wasser fanden. Ein Notarzt konnte nur noch den Tod feststellen. Die Polizei geht von einem Unglück aus.

Mehr zum Thema:

Wasser Tod