Gruppen-Chats bei WhatsApp können auch nervig sein. Mit diesen Tricks können sich Nutzer «heimlich» aus den Gruppen zurückziehen.
WhatsApp heimlich
Das App-Symbol von WhatsApp auf iOS. - Keystone

Das Wichtigste in Kürze

  • Eine Funktion, die das Verlassen einer WhatsApp-Gruppe verheimlicht, gibts leider nicht.
  • Mit verschiedenen Tricks kann man die Gruppe aber geschickt umgehen.

«Ding», «Ding», «Ding», ständig kommen Nachrichten von einer WhatsApp-Gruppe herein. Die Themen über die gechattet wird interessieren einen überhaupt nicht, man ist nur noch genervt über den Gruppenchat. Das soll zukünftig kein Problem mehr sein. Mit einem Trick kann man sich auch unbemerkt aus dem Chat schleichen.

Es kommt auch vor, dass man ungewollt in eine Gruppe hinzugefügt wird. Man möchte dann aber nicht, dass jeder mitbekommt, wenn man sie wieder verlässt. Der beliebte Messenger sieht aber grundsätzlich vor, dass die Mitglieder einer Gruppe über die eigenen Aktivitäten informiert werden.

WhatsApp heimlich
Bei jeder WhatsApp Nachricht wird man informiert. - Twitter/Pripi_O

Wird eine Gruppe kleiner, werden die Teilnehmer darüber informiert, wer ausgetreten ist. Um diese Funktion zu umgehen, gibt es jedoch einen Trick, wie «Netzwelt» berichtet.

WhatsApp bietet offiziell keine Möglichkeit an, Gruppenchats «heimlich» zu verlassen. Mit einem einfachen Trick könne die Nutzer die Grundeinstellungen jedoch umgehen, in dem sie die Gruppe einfach stumm schalten. Ist die Benachrichtigungen für diese WhatsApp-Gruppe stumm geschaltet, bekommt man nichts mehr davon mit. Dank der Stummschaltung klingelt oder vibriert das Smartphone nicht und die Mitteilungen wird auch nicht mehr auf dem Bildschirm anzeigt.

So funktioniert's

Tippt man im Chat auf den Gruppennamen am oberen Bildschirmrand, kann man die Benachrichtigung der Gruppe ganz einfach deaktivieren. Android-Nutzer können unter «Benachrichtigungen stummschalten» die Option «immer» auswählen.

Apple-Nutzer wählen die Option «immer» unter dem Punkt «Stumm» aus. Von nun an, sieht man nur noch beim Öffnen von WhatsApp, wie viele Nachrichten verpasst wurden. Wem auch das noch zu viel ist, probiert es mit dem nächsten Trick.

Aus den Augen, aus dem Sinn

Wenn die WhatsApp-Gruppe nicht mehr in der Chat-Liste angezeigt werden soll, verschiebt man sie einfach ins Archiv. Dafür tippt man mit dem Finger für längere Zeit auf die Gruppe in der Chat-Liste. Bei Android erschient ein grüner Haken neben dem Gruppenbild. Apple Nutzer bekommen eine Liste mit verschiedenen Optionen zu sehen.

«WhatsApp» Logo
Das Logo der Messenger-App WhatsApp. - dpa

Anschliessend wird das «Archiv»-Zeichen (Android) oder «Archivieren» in der Liste (Apple) angetippt. Dies befindet sich in der oberen rechten Ecke. So wird der Chat ganz simpel ins Archiv verschoben. Die Nutzer können WhatsApp-Gruppen zwar nicht verlassen, sie verschwinden aber ins Archiv und werden damit unsichtbar.

Erst kürzlich führte WhatsApp eine weitere nützliche Funktion ein. Nach einem bestimmten Zeitraum löschen sich Chatnachrichten selbst. So wird man die nervigen Mitteilungen ebenfalls los.

Mehr zum Thema:

Nachrichten Smartphone Android Apple Chat Whatsapp