Aufmerksame Spotify-Nutzer haben es wohl bereits gesehen. Der Shuffle-Button bei Alben fehlt neuerdings. Zu verdanken ist die Neuerung der Sängerin Adele.
Adele Spotify
Adele hat den Shuffle-Button auf Spotify für Alben verschwinden lassen. - Screenshots Spotify

Das Wichtigste in Kürze

  • Spotify-User müssen von nun an auf den Shuffle-Button bei Alben verzichten.
  • Schuld daran ist die britische Popsängerin Adele!
  • Sie stellte diese Anforderung an den Streaming-Dienst aufgrund ihres neuen Albums.

Nanu, was ist denn hier los? Manch einem Spotify-Nutzer mag es bereits aufgefallen sein: Die Musikplattform hat den Shuffle-Button für Alben sang- und klanglos verschwinden lassen. Dies passierte nur kurze Zeit, nachdem der schwedische Streaming-Gigant zwei ganz andere Updates lanciert hatte.

Die Frage nach dem «Weshalb» ist trotz Geheimniskrämerei seitens Spotify recht schnell gelöst: Die «Übeltäterin» hinter der Tat ist keine Geringere als die britische Popsängerin Adele! Wer hätte das gedacht?

Adele stellte Anforderungen an Spotify

Auf Twitter erklärt sich die vielfach dekorierte Sängerin: «Das war meine einzige Anforderung an die sich ständig wandelnde Musikbranche!» Sie, und viele andere Musiker und Musikerinnen, würden ihre Alben mit «viel Liebe» arrangieren. «Unsere Kunst erzählt eine Geschichte und die sollte man sich so anhören, wie es angedacht war.»

Laut «Pop Crave» war dies ihre Bedingung an Spotify, damit ihr neuestes Album «30» auf der Streamingplattform erscheinen dürfe. Das Album, welches ihre Trennung behandelt, zerschmetterte alle Erwartungen: In den globalen Spotify-Charts platzierte sie sich mit dem gesamten Album in den Top 25.

Die Reaktionen auf das neue Update fallen gemischt aus. Von «Wer hört denn bitte sehr Alben auf Shuffle?» zu «Na toll. Das ist ein richtig unnötiges Update» ist auf Twitter alles dabei.

Mehr zum Thema:

Musiker Twitter Kunst Liebe Adele Spotify