Wer Musik auf Spotify streamt, darf sich aktuell über zwei grosse Neuerungen freuen. Ab sofort gibt es Live-Lyrics und lokale Dateien in der Android-App.
Airplay 2 spotify
Die Applikation des Musikstreaming-Dienstes Spotify. - Keystone

Das Wichtigste in Kürze

  • Bereits vergangenes Jahr gab es auf Spotify Songtexte zum Mitlesen und -singen.
  • Das beliebte Lyrics-Feature des Musik-Streamers kehrt nun weltweit zurück.
  • Dazu ist es nun auch möglich, MP3-Dateien vom Telefon in der App zu speichern.

Nachdem es erst vor wenigen Tagen zu technischen Problemen gekommen war, trumpft Spotify mit zwei spannenden Features auf. Vor allem Karaoke-Fans dürften sich auf die synchronen Lyrics in der App freuen. Die Songtexte bei der Musikplattform feiern nach einem kurzen Auftritt letztes Jahr ihr Comeback.

Karaoke singen mit Spotify

In der Musikplayer-Ansicht der App findet sich nun eine Karte mit den Texten unterhalb der Steuerelemente. Hier wird angezeigt, was im Lied gesungen wird und auch begleitend markiert, sodass einer Mitsing-Party nichts mehr im Wege steht. Die passenden Songtexte zu den über 70 Millionen Songs auf Spotify werden dabei von «Musixmatch» bereitgestellt. Das Feature ist ab sofort weltweit für alle Nutzenden verfügbar, egal ob mit Abo oder ohne.

Spotify Lyrics
Mit dem neuen Lyrics-Feature können Songtexte direkt in Spotify mitgelesen werden.
Spotify Lyrics
Die Lyrics laufen live und analog zu der Lieblingsmusik.

Die eigene Musik in der Bibliothek

Erfahrene Nutzende dürften bereits wissen, wie Spotifyplaylists mit eigenen Tracks angereichert werden können, welche nicht auf der Plattform sind. Über einen PC ist es schon länger möglich, lokale MP3-Dateien in die eigene Bibliothek zu speichern. Diese aber auf das Handy zu bekommen, ist dann aber oft eine grössere Herausforderung. Hier liefert der Streaming-Dienst jetzt auch Abhilfe.

spotify lokal
Klammheimlich hat Spotify auch lokale Dateien für die App hinzugefügt.
spotify lokal
Eine passende Playlist zeigt die Songs vom Gerät auf Spotify an.

Ganz ohne Ankündigung oder sonstiges Tamtam gibt es inzwischen einen Einstellungspunkt in der Android-App, welches genau dies ermöglicht. Wer die «Lokalen Dateien» aktiviert, findet jetzt in der Bibliothek eine gleichnamige Playliste. Hier finden sich alle MP3-Dateien, welche auf dem Telefon heruntergeladen wurden. Eventuelle Remix-Versionen, Song-Cover oder Exklusiv-Tracks, welche offiziell nicht auf Spotify sind, können so kinderleicht hinzugefügt werden.

Mehr zum Thema:

Telefon Android Spotify