Als dritter im Bunde liefert auch Samsung diese Woche einen Event. Am «Galaxy Unpacked Part 2» gibt es eine Aussicht auf One UI 4 und bunte Hardware.
Der Livestream zum «Galaxy Unpacked Part 2» von Samsung.

Das Wichtigste in Kürze

  • Auch Samsung hat mitten im «Techtober» eine eigene Präsentation abgehalten.
  • Am «Galaxy Unpacked Part 2» wurde es mit dem Galaxy Flip 3 «Bespoke Edition» bunt.
  • Auch das neue One UI 4 für die verschiedensten Galaxy-Geräte wurde angeteasert.

Nach Apple und Google war heute Mittwoch auch Samsung an der Reihe. Mit dem «Galaxy Unpacked Part 2» hatte nun jeder grosse Name der Tech-Dreifaltigkeit einen Event im «Techtober». Beim südkoreanischen Smartphone-Hersteller drehte sich alles rund um Farben und Personalisierung. In Sachen One UI 4 gab es jedoch nur ganz wenige Informationen.

Das Samsung Galaxy Z Flip 3 wird ganz persönlich

Bereits zum Launch war klar, dass Samsung sein Galaxy Z Flip 3 als Lifestyle-Produkt vermarkten will. In diesem Sinne wurde nun das Z Flip 3 «Bespoke Edition» vorgestellt. Es ist im Prinzip immer noch dasselbe Produkt, nur eben bunt.

Ein farbenfroher Trailer zum Samsung Galaxy Z Flip 3 Bespoke Edition.

Auf Samsungs Website wird Nutzenden bei der Bestellung eine Vielzahl an Farben geboten. So können die Aussenseite und die Ränder am Gerät vielfältig personalisiert werden. Im Anschluss wird das gestaltete Gerät komplett frisch zusammengestellt und verschickt.

Galaxy Watch4 Bespoke
Auch die Galaxy Watch4 wird bald bunt. - Screenshot / Samsung

Auch für die Galaxy Watch4 gibt es eine neue Bespoke Edition, wo sowohl Gehäuse als auch Bänder personalisiert werden können.

Zusammen mit Maison Kitsuné will Samsung eine neue Erfahrung mit den Galaxy-Produkten liefern

Zu guter Letzt wurde noch eine neue Partnerschaft mit der Lifestyle-Marke Maison Kitsuné bekannt gegeben. Dadurch wird es bald die Galaxy Buds2 und Galaxy Watch4 in exklusiven Marken-Design geben. Ob die ganzen personalisierten Geräte auch in der Schweiz landen, ist derweil noch unklar.

Knapper Ausblick auf One UI 4

In Sachen Software demonstrierte Samsung auch ein paar Details zum kommenden One UI4. Das OS wird Samsungs eigene Interpretation vom anstehenden Android 12 für die Galaxy-Geräte. Eine volle Vorstellung gab es hier jedoch keineswegs.

Samsung OneUI 4
Wie es schon die Bespoke-Geräte und Android 12 vergeben, lässt sich auch OneUI 4 stark personalisieren. - Screenshot / Samsung

Fans kriegen hier zumindest einen Vorgeschmack darauf, was Samsung mit dem «Material You»-Design des neuen Betriebssystems machen wird. Auch hier wird es bunt: Diverse Aspekte in der Software können farblich komplett individuell gestaltet werden.

SAmsung OneUI 4
Ah ja, Samsung macht mit OneUI 4 wieder runde Widgets. - Screenshot / Samsung

Auch werden offenbar Icons und Widgets im ganzen System wieder einmal abgerundet. Was One UI 4 wirklich zu bieten hat, wird offenbar wohl erst am nächsten Galaxy Unpacked preisgegeben.

Mehr zum Thema:

Samsung Galaxy Smartphone Android Google Apple Samsung