Der Tech-Gigant erreicht mit seiner Videokonferenz-Anwendung, Google Meet, 50 Millionen Downloads im Play Store.
Google
Google will in den nächsten 5 Jahren eine Milliarde Dollar in die Digitalisierung Afrikas investieren. - Keystone

Das Wichtigste in Kürze

  • Im Playstore hat Google Meet 50 Millionen Downloads erreicht.
  • Die Videokonferenz-App erhält täglich drei Millionen neue Nutzer.
  • Die Konkurrenz schläft aber nicht.

Die Videokonferenz-App erhält täglich drei Millionen neue Nutzer, wie aus einer Pressemitteilung von Google hervorgeht. Seit dem Ausbruch der Corona-Pandemie hat sich die Nutzerzahl von Google Meet extrem gesteigert. Im Play Store hat die App für Videokonferenzen 50 Millionen Downloads erreicht.

«Jetzt müssen wir der Welt mehr denn je dabei helfen, miteinander verbunden zu bleiben. Wir wollen unser Angebot an mehr Menschen weltweit ausweiten», heisst es von Javier Soltero, Vizepräsident der Software-Reihe G Suite. Durch die hohe Nachfrage hat Google Meet Videokonferenz kostenlos seinen Kunden zur Verfügung gestellt.

google meet
In der Corona-Krise vielgenutzt: Die App Zoom. Google Meet muss noch einen Zahn zulegen, um mit den Grossen im Videokonferenz-Markt mitzuspielen. - AFP/Archiv

Informationen über die tägliche Anzahl Meet-User gab der Tech-Gigant noch nicht bekannt. Gegenüber der Konkurrenz, Microsoft Teams und Zoom, liegt Google noch ein gutes Stück weit zurück.

75 Millionen tägliche Nutzer verzeichnete Teams im April. Zoom setzt mit 300 Millionen Meetings jeden Tag sogar noch einen drauf. Der Videokonferenzen-Markt hat gut aufgestellte Gegenspieler und mit Facebook will ein weiterer grosser Player mitmischen.

Mehr zum Thema:

Microsoft Facebook Google