In der Bilder-Cloud von Google kann nun direkt die Google Lens verwendet werden, um Inhalte zu analysieren. Das Tool zu Bild- und Texterkennung arbeitet mit AI.
Google Lens
Google-Logo mit Google Lens in der Suchleiste auf einem Bildschirm - AFP

Das Wichtigste in Kürze

  • Mithilfe der Google Lens können Nutzer durch die Kamera Bilder und Texte analysieren.
  • Neu funktioniert das Feature auch in der Photos-App von Google mit den eigenen Bildern.
  • Die Funktion ist ab sofort für Android-Nutzer verfügbar, das Update für iOS sollte folgen.

Dank künstlicher Intelligenz und Machine Learning kann die Google Lens mittlerweile ziemlich genau erkennen, was ihr gezeigt wird. Bisher fand das Tool seinen Nutzen jedoch primär in der Handykamera selbst. Nun wird die Lens auch direkt in die Photos-App von Google integriert. So können Nutzer ihre Bilder in der Cloud analysieren oder nach Text scannen.

Die Google Lens wird fortlaufend stärker

Neben Buttons zum Editieren, Teilen oder Löschen der Bilder findet sich in der Android-Anwendung nun die Schaltfläche für die Lens. Hier werden entweder Vorschläge für Bilder mit ähnlichem Inhalt gemacht oder der gefundene Text ausgewählt. Dieser kann anschliessend kopiert oder mit einem Computer mit demselben Google-Account geteilt werden. Das Feature ist bereits in der aktuellen Android-App vorhanden, iOS-Nutzer müssen noch auf ein Update warten.

Google Lens Google Photos
Die Google Lens kann nun auch Bilder in der Photos-App analysieren. - Screenshot Google Photos / Nau.ch

Die Google Lens wird vom Suchmaschinenkonzern aktuell stark verbreitet und ausgearbeitet. Jüngst wurde sie auch in Google Maps integriert, so «IT-Magazine». Da das Tool auf künstlicher Intelligenz basiert, wird es laufen besser, wenn es regelmässig verwendet wird. Es ist also nachvollziehbar, dass Google dieses Feature stark verbreitet.

Mehr zum Thema:

Android Computer iOS Google