Der auf Chromium basierende Edge Browser von Microsoft holt weiterhin auf und toppt nun Firefox. An erster Stelle steht immer noch unangefochten Google Chrome.
Microsoft Edge Browser
Auf einem Laptop läuft der Browser Microsoft Edge. - Microsoft

Das Wichtigste in Kürze

  • Microsoft kann aktuell mit seinem Edge Browser auf Chromium einen grossen Erfolg feiern.
  • Aktuell schlägt der Browser Mozillas Firefox beim weltweiten Marktanteil.
  • Somit rangiert Edge nun auf dem dritten Platz hinter Safari und Google Chrome.

Zum ersten Mal seit dem Kollaps des Internet Explorers kann Microsoft wieder einen Browser auf das Podest bringen. Unter den weltweit meistgenutzten Browsern wurden die drei Spitzenplätze bisher von Chrome, Safari und Firefox besetzt. Nun hat es der Edge Browser erstmals geschafft, Firefox zu überholen. Auf der aktuellen globalen Top 3 sind nun Chrome (67,09 Prozent), Safari (10,13 Prozent) und Edge (8,04).

Microsoft Edge Browser
Auf dem weltweiten Markt schafft es der Edge Browser knapp auf den dritten Platz. - Statcounter

Edge Browser holt auch hierzulande auf

Einen grossen Abstand konnte sich der Edge Browser jedoch noch nicht verschaffen. Mozillas Firefox ist ihm mit 7,97 Prozent dicht auf den Fersen. Noch enger ist es in der Schweiz, hier dominiert Chrome mit «nur» 44,88 Prozent, wobei Apples Safari 20,79 Prozent schafft. Firefox und Edge sind mit 14,23, respektive 14,21 Prozent praktisch gleichauf.

Edge Browser
In der Schweiz kämpfen aktuell Edge und Firefox um den dritten Platz. - Statcounter

Technisch gesehen ist Firefox hierzulande noch auf dem dritten Platz, jedoch wohl nicht mehr allzu lange. Edge befindet sich auch bei uns auf einem Aufwärtstrend, währen Firefox eher stagniert. Microsoft arbeitet zurzeit auch fleissig an neuen Features und Verbesserungen für den eigenen Browser.

Mehr zum Thema:

Internet Google Microsoft Firefox