Um sich an ihrem Ex-Freund zu rächen, hat eine Frau in China dutzende Verkehrsregeln gebrochen: Sie mietete sein Auto und missachtete damit 49 rote Ampeln.
ampel
In China missachtete eine Frau 49 rote Ampeln, um sich an ihrem Ex-Freund zu rächen. - dpa-infocom GmbH

Das Wichtigste in Kürze

  • In China hat eine Frau innerhalb von zwei Tagen 49 rote Ampeln überfahren.
  • Das Ganze war als Rache-Aktion gedacht.
  • Denn: Bei dem Fahrzeug handelte es sich um das Auto ihres Ex-Freundes.

Bei dieser Chinesin sitzt der Groll gegenüber dem Ex-Freund offenbar tief. Nachdem dieser sie für eine andere Frau verlassen hatte, schmiedete sie einen Plan, um ihm eins reinzuwürgen: Zusammen mit einem Komplizen mietete sie das Auto des besagten Ex-Freundes, wie die «Global Times» berichtet.

Daraufhin begingen die beiden innerhalb von zwei Tagen 50 Verstösse gegen die Verkehrsregeln: 49-mal überfuhren sie eine rote Ampel – einmal wurden sie bei einer Geschwindigkeitsübertretung erwischt.

Was halten Sie von dieser Rache-Aktion?

Der Begleiter der sitzengelassenen Ex-Freundin, auf dessen Namen das Auto gemietet wurde, gab später gegenüber der Polizei zu: Er hatte bei der Aktion nur mitgemacht, weil die Frau ihm im Gegenzug ein Date versprochen hatte.