Eine kanadische Schmuckverkäuferin hat auf TikTok einen Fremdgeher entlarvt. Dank der Aktion wurden beide betroffenen Frauen auf sein falsches Spiel aufmerksam.
Eine TikTok-Userin konnte durch ein von ihr gemachtes TikTok einen Schwindler aufdecken: Er kaufte bei ihr zwei Ringe – einen für seine Freundin und einen für seine Affäre. - TikTok / @ferreiroroche
Ad

Das Wichtigste in Kürze

  • Ein Mann kaufte in einem Schmuckgeschäft in Montreal (Kanada) zwei Ringe.
  • Der Verkäuferin erzählte er, einer sei für seine Freundin und einer für seine Affäre.
  • Diese entschied sich dazu, ihn auf TikTok zu entlarven.

Böse Überraschung für einen untreuen Kanadier: Er hatte in einem Schmuckgeschäft zwei Ringe gekauft – einen für seine Freundin, einen für seine Affäre. Dabei rechnete er wohl nicht damit, dass Verkäuferin Eli ihn entlarven würde.

Denn diese dachte gar nicht daran, den Fremdgeher davonkommen zu lassen. Auf TikTok teilte sie ein Video, auf dem sie Jake aus Montreal enttarnt: «Wenn dein Freund Jake heisst und in Montreal lebt: Er hat gerade zwei Ringe gekauft für ‹sein Mädchen und sein Seitenmädchen›.»

tiktok
Schmuckverkäuferin Eli enttarnte auf TikTok einen Fremdgeher. - TikTok/@ferreiroroche

Dazu zeigt sie ein Foto der beiden Ringe. Unter dem Video schreibt sie: «Ich muss meine Mädchen unterstützen.» Damit wartete sie jedoch bis zu ihrem letzten Arbeitstag. Somit gibt es für Eli keine Konsequenzen, weil sie die Privatsphäre des Kunden missachtete.

Fremdgeher wird dank TikTok überführt

Und die Aktion war erfolgreich! Einige Tage später postet Eli auf ihrem TikTok-Kanal ein Update: Beide Frauen haben inzwischen Kontakt mit ihr aufgenommen. Sie waren völlig ahnungslos, dass ihr Freund ein falsches Spiel spielte.

Die Beziehung zu Jake haben sie beendet. Dafür haben sie eine neue Freundin gewonnen: Eli und die beiden betrogenen Frauen sind nun zusammen in einer Snapchat-Gruppe.

Mehr zum Thema:

Snapchat