Der Umstieg auf ein umweltfreundliches Auto dürfte einigen schwerfallen. Ford hat deshalb nun ein Parfüm entwickelt, welches den Benzingeruch simuliert.
co2 gesetz wissenschafter
Abgase strömen aus dem Auspuff eines Autos. - dpa

Das Wichtigste in Kürze

  • Ford hat ein Parfüm für Autoliebhaber kreiert, denen der Elektro-Umstieg Mühe bereitet.
  • Der Duft soll nach Benzin, Pferd und etwas Gummi riechen.
  • Laut einer Studie vermissen viele bei umweltfreundlichen Autos den Geruch am meisten.

Auto-Fans haben einen Grund weniger, nicht auf ein Elektrofahrzeug zu wechseln. Wie Ford in einer Medienmitteilung bekannt gibt, hat man genau für solche Nostalgiker ein Parfüm entwickelt. Dieses soll den Geruch von Verbrennungsmotoren ersetzen.

Ford Parfüm
Das Parfüm von Ford. - Ford

Wie der US-Hersteller schreibt, rieche das Ganze nach Benzin und Pferd. Auch eine Note Gummi soll im Duft mit Namen Mach-Eau enthalten sein. Die Vorstellung des vollelektrischen Mustang Mach E-GT im Februar 2020 habe Ford auf die Idee gebracht, heisst es.

Markteinstieg noch offen

Wie eine damit verbundene Studie des Unternehmens zeigte, vermissen viele Leute bei umweltfreundlichen Autos den Benzingeruch. Dieser erreichte sogar eine grössere Beliebtheit als der Duft von Wein oder Käse. Die Pferdekomponente im Parfüm soll an den Mustang erinnern, so Ford weiter.

Ford Mustang Mach-E
Der vollelektrische Ford Mustang Mach-E. - Keystone

Zusammengestellt wurde der Duft von der Firma Olfiction und der Parfüm-Entwicklerin Pia Long aus Finnland. Ob und wann der Geruch dereinst verkauft wird, lässt Ford offen.

Mehr zum Thema:

Studie Ford