Sie sind ein ungewöhnliches Paar: Eine Brasilianerin (37) heiratet eine lebensgrosse Stoff-Puppe – und hat nun ein Baby bekommen!
Die Brasilianerin Meirivone Rocha Moraes teilt Einblicke ihrer Hochzeit mit einer Stoffpuppe auf Tiktok. - TikTok/@meirivonerocha
Ad

Das Wichtigste in Kürze

  • Eine Brasilianerin (37) gab einer lebensgrossen Puppe im Dezember das Ja-Wort.
  • Nun ist das ungewöhnliche Paar Eltern geworden.

Liebe kennt bekanntlich keine Grenzen: Eine Brasilianerin findet in einer lebensgrossen Puppe ihren Seelenverwandten – und heiratet ihn. Jetzt sind sie sogar Eltern geworden.

Der Reihe nach: Der Tänzerin Meirivone Rocha Moraes aus Rio Paranaíba fehlt in der Corona-Pandemie ein Tanzpartner. Als sie sich bei ihrer Mutter über das Single-Leben beklagt, kreiert die gelernte Näherin eine lebensgrosse Puppe. Mit «Marcelo» sei es «Liebe auf den ersten Blick gewesen», erzählt die 37-Jährige gegenüber der Zeitschrift «Crescer».

Hochzeit mit 250 Gästen

Im Beisein von 250 Gästen tritt sie vergangenen Dezember in Rio de Janeiro vor den Altar. Die Zeremonie hält sie auf TikTok fest.

«Marcelo und ich haben Versprechen und Ringe ausgetauscht, es war wunderschön», erinnert sie sich. «Ich habe nie kirchlich geheiratet, auch nicht mit dem Vater meiner Kinder, mit dem ich 11 Jahre lang zusammen war.»

Möchten Sie heiraten?

Daraufhin wird sie «schwanger», veranstaltet eine Babyparty und bringt Marcelinho zur Welt. Die 35-minütige Geburt wird live in den sozialen Netzwerken übertragen. «Es war eine ‹surreale Geburt›, aber wunderschön. Als ob sie echt wäre», so die Brasilianerin gegenüber der Zeitschrift.

Wenn man vom Geburtsdatum neun Monate zurückrechnet, wird klar: Das Paar hatte schon vor der Ehe Sex. Einer Quelle zufolge wollte die Frau aber kein uneheliches Kind zur Welt bringen...

Mehr zum Thema:

Hochzeit Marcelo Mutter Coronavirus Vater Liebe