Ein Erdbeben der Stärke 5,5 hat in Indonesien mindestens zwei Personen verletzt und über 60 Häuser beschädigt.
Indonesien wird wegen seiner Lage auf dem Feuergürtel regelmässig von Erdbeben heimgesucht. (Archivbild) - Keystone

Das Wichtigste in Kürze

  • Indonesien wurde von einem Erdbeben der Stärke 5,5 erschüttert.
  • Zwei Personen wurden mindestens verletzt und über 60 Häuser beschädigt.
  • Es gab keine Tsunami-Warnung.

Bei einem Erdbeben der Stärke 5,5 sind in Indonesien am Montag mehrere Menschen verletzt worden. Auf der Insel Halmahera gebe es mindestens zwei Verletzte und mehr als 60 beschädigte Häuser. Das sagte ein Sprecher der nationalen Katastrophenschutzbehörde.

Die Erschütterungen am frühen Morgen (Ortszeit) hätten Einwohner aus ihren Häusern getrieben. Für die Betroffenen wurden Behördenangaben zufolge dringend Zelte benötigt. Eine Tsunami-Warnung wurde nicht ausgesprochen.

Der südostasiatische Inselstaat Indonesien liegt auf dem Pazifischen Feuerring. Das ist die geologisch aktivste Zone der Erde.

Mehr zum Thema:

Tsunami Erde Erdbeben