Rund sechs Wochen ist die Machtübernahme Afghanistans durch die Taliban her. Nun gehen sie mit Spezialkräften gegen den IS vor.
Taliban
Taliban in Afghanistan. (Archivbild) - keystone

Das Wichtigste in Kürze

  • Die Taliban gehen mithilfe von Spezialkräften gegen die Terrormiliz Islamischer Staat vor.
  • Eigenen Angaben zufolge wurden schon einige IS-Mitglieder gefangen genommen oder getötet.

Rund anderthalb Monate ist die Machtübernahme Afghanistans durch die militant-islamistischen Taliban her. Jetzt gehen sie mithilfe von Spezialeinsatzkräften gegen die Terrormiliz Islamischer Staat (IS) vor. Die Truppen hätten bereits einige IS-Mitglieder getötet oder gefangen genommen, teilte ein Taliban-Sprecher am Mittwoch mit.

Die von den Taliban als «aufrührerische Kraft» bezeichnete Terrormiliz hat demnach in Afghanistan keine Hochburg mehr.

Ziel sei es nun, die «unsichtbare» Präsenz des IS auf null zu reduzieren, hiess es weiter.

Taliban Sabihullah
Taliban-Sprecher Sabihullah Mudschahid. - AFP

Die Taliban gaben zunächst nicht bekannt, wo ihre Truppen im Einsatz gewesen sein sollen. Einige örtliche Sender berichteten jedoch: Die Taliban in der Hauptstadt Kabul und in der Provinz Nangarhar hätten Einsätze gegen den IS begonnen.

IS mit mehreren Angriffen auf Taliban

In den vergangenen Wochen hatte sich der IS zu einer Reihe von Angriffen auf die Taliban bekannt. Dies in östlichen Teilen des Landes, insbesondere in Nangarhar. Der IS ist dort seit langem präsent und kämpft gegen die Taliban.

Der örtliche IS-Ableger hatte den Angriff auf den Flughafen in Kabul Ende August für sich reklamiert. Dies, als Tausende versuchten, das Land zu verlassen.

Ein Selbstmordattentäter hatte sich in die Luft gesprengt und Dutzende Menschen mit in den Tod gerissen. Darunter 13 US-Soldaten und viele Taliban-Kämpfer.

Mehr zum Thema:

Islamischer Staat Flughafen Staat Tod Taliban