Die Taliban kontrollieren alle Posten rund um den Flughafen in Kabul. Mit den Amerikanern haben sie ständig Kontakt. Weiter suchen sie nach bestimmten Personen.
Taliban
Taliban in Afghanistan. (Archivbild) - keystone

Das Wichtigste in Kürze

  • Ein Taliban-Sprecher sprach über die Lage in Kabul.
  • Er sagte, dass die Taliban und die Amerikaner in ständigem Austausch stünden.
  • Auch die Taliban seien von den rasanten Entwicklungen überrascht worden.

Die Taliban haben eigenen Angaben zufolge eine «Arbeitsbeziehung» mit den USA bezüglich der Sicherheitsvorkehrungen am Flughafen in Kabul. Das sagte ein Mitglied der Kulturkommission der Taliban dem TV-Sender Al-Dschasira am Sonntag.

Demnach seien die Posten ausserhalb des Flughafengeländes unter Kontrolle der Islamisten. Jene innerhalb kontrollierten die US-Streitkräfte. «Sie stehen in ständigem Kontakt miteinander», sagte der Sprecher weiter.

Die Angst vor den Taliban und möglichen Repressionen sei unbegründet, weil die Islamisten eine Generalamnestie erlassen hätten. Allerdings hiess es in einem für die UN erstellten Bericht, dass die Taliban auf der Suche nach bestimmten Personen seien.

Taliban Kämpfer
Ein Kämpfer der Taliban trägt ein Gewehr um seine Schulter. - Keystone

In erster Linie jene, die wichtige Positionen im Militär, der Polizei oder anderen Ermittlungsbehörden hatten. Sie drohten offen auch mit Repressalien gegen deren Familien.

Taliban von Entwicklung überrascht

Der Sprecher sagte weiter, die Taliban hätten nicht vorgehabt, Kabul zu betreten. Sie hatten vielmehr geplant, davor eine politische Lösung zu finden und eine Regierung auch mit anderen Kräften aufzustellen. Er sagte zudem, alle Menschen seien von dem Tempo der Entwicklungen überrascht gewesen.

Hauptstadt Kabul in den Händen der Taliban

Die Taliban haben vergangenen Sonntag nach rasanten Gebietsgewinnen und der Flucht des Präsidenten Aschraf Ghani auch die Hauptstadt Kabul eingenommen. Seit ihrer Machtübernahme in dem Land besetzen sie nur langsam Behörden und versuchen, grundsätzliche Aufgaben des Staates zu erfüllen.

Teils haben sie ehemalige Regierungsangestellte dazu aufgerufen, zu ihren Positionen zurückzukehren. Gleichzeitig laufen Gespräche mit anderen politischen Kräften über eine Regierungsbildung. Wie das Land künftig geführt werden soll, welche Art von Regierung es haben soll, ist weitgehend unklar.

Mehr zum Thema:

Aschraf Ghani Regierung Angst Taliban Flughafen