Der Flughafen Douala hat laut einer Studie der kamerunischen Zivilluftfahrtbehörde ein Wachstum seiner internationalen Flüge verzeichnet.
Flughafen Douala
Ein Flugzeug der Kenya Airways am Flughafen Douala. - Keystone

Das Wichtigste in Kürze

  • Die kamerunische Zivilluftfahrtbehörde hat ihre beiden Hauptflughäfen untersucht.
  • Der Flughafen Douala wird hauptsächlich für internationale Flüge genutzt.
  • Dabei konnte ein Wachstum der Flugzeugauslastung von 58 Prozent gemessen werden.

Die kamerunische Zivilluftfahrtbehörde (CCAA) hat die beiden Hauptflughäfen Douala und Yaounde-Nsimalen zwischen 2018-2019 untersucht. Dabei hat sich gezeigt, dass sie beide eine wichtige aber doch sehr unterschiedliche Rolle im Luftverkehr des Landes spielen. Denn der Flughafen Douala wird eher für internationale Flüge und Yaoundé-Nsimalen eher für nationale Flüge angefragt.

Der Flughafen in Douala wird am meisten für «internationale Flüge und den Transport von Fracht und Post» benutzt. Das schreibt die Luftfahrtbehörde nach ihrer Analyse. Der Flughafen in Yaounde-Nsimalen hat dagegen «den höchsten Auslastungsgrad» und die «meisten Inlandsflüge».

Weiter stellte die CCAA fest, dass Kamerun dank dem Flughafen Douala seine Flugzeugauslastung auf internationalen Strecken verbessern konnte. Und zwar von 58 Prozent im Jahr 2018 auf 78 Prozent im Jahr 2019. Auch beim Transport von Fracht und Post wurde ein Wachstum von 9,2 Prozent in dem Zeitraum gemessen.

Mehr zum Thema:

Studie Flughafen