Aus Angst vor den Taliban wurde ein Baby von seinem Vater am Kabuler Flughafen US-Soldaten übergeben. Nun ist klar: Das Baby ist wohlauf und zurück beim Vater.
Taliban Kabul
Der Vater reichte das Baby aus Angst vor den Taliban den US-Soldaten. - Twitter

Das Wichtigste in Kürze

  • Kabul ist gefallen – die Taliban haben die Kontrolle über Afghanistan übernommen.
  • Am Flughafen von Kabul spielen sich dramatische Szenen ab.

Die schrecklichen Bilder und Videos aus Afghanistan erschüttern die Welt. Am Kabuler Flughafen spielen sich seit der Machtübernahme der Taliban Tag für Tag schlimme Szenen ab.

So hat auch ein Video eines Babys, das von Menschenrechts-Aktivist Omar Haidari gefilmt wurde, die Welt erschrocken. Es zeigt, wie das Baby aus einer Menschenmenge zu einem US-Militär auf die Mauer mit Stacheldraht gereicht wird. Ein Soldat packt das Baby, reicht es an einen anderen Soldaten weiter.

Wie die «New York Post» berichtet, wurde das Baby, das angeblich ein Mädchen sei, im Anschluss im Flughafen medizinisch betreut. Mittlerweile sei das Baby mit dem Vater wiedervereint und am Flughafen in Sicherheit.

Dieses Video ist nur eines von vielen, das zeigt, wie Menschen in Afghanistan verzweifelt versuchen, vor den Taliban zu flüchten. US-Truppen und deren Verbündete werden von den Afghanen angefleht, ihnen zu helfen.

Mehr zum Thema:

Angst Taliban Vater Flughafen