In Jerusalem wurde erstmals seit 2018 wieder eine «Miss Holocaust Survivor» gewählt. Gewinnerin ist eine weiterhin sehr engagierte 86-Jährige.
Salina Steinfeld (86) wird zur «Miss Holocaust Survivor» gekürt. Foto: Oded Balilty/AP/dpa
Salina Steinfeld (86) wird zur «Miss Holocaust Survivor» gekürt. Foto: Oded Balilty/AP/dpa - dpa-infocom GmbH

Das Wichtigste in Kürze

  • Salina Steinfeld ist die erste Miss Holocaust Survivor seit 2018.
  • Die 86-Jährige besucht auch in ihrem hohen Alter noch andere Überlebende.
  • Sie sagt: «Last unglückliche Menschen nicht alleine. Wir müssen überall stark sein.»

Salina Steinfeld aus der israelischen Küstenstadt Haifa ist mit 86 Jahren zur «Miss Holocaust Survivor 2021» gekürt worden. «Wir müssen überall stark sein, um zu wissen, wie wir uns um uns selbst kümmern können. Am wichtigsten, uns gegenseitig zu helfen», sagte Steinfeld nach der Wahl in Jerusalem.

Hunderte Bewerber bei ungewöhnlicher Miss-Wahl

«Lasst unglückliche Menschen nicht allein.» Die Seniorin besucht demnach trotz ihres hohen Alters mindestens einmal in der Woche als Freiwillige andere Holocaust-Überlebende. Laut der Organisation Jad Eser Lachaver aus Haifa als Veranstalter gab es mehrere Hundert Bewerberinnen für die Wahl.

Salina Steinfeld
Salina Steinfeld wurde bei der speziellen Miss-Wahl ausgezeichnet und hatte sichtlich Freude. - Keystone

Aus ihnen wurden zehn Finalistinnen ausgewählt. Bei der Wahl hätten sich auch Zuschauer über ein Online-Voting beteiligen können.

Ziel der ungewöhnlichen Miss-Wahl sei es, «den Heldinnen, die den Holocaust überlebt haben, Freude zu bringen». Die letzte Wahl zur «Miss Holocaust Survivor» hatte wegen der Corona-Pandemie im Jahr 2018 stattgefunden.

Mehr zum Thema:

Coronavirus