Strom lässt sich durch viele kleine Handgriffe im Alltag und im Wohnen sparen. Zum Beispiel mit der Wahl des Programms bei Spül- und Waschmaschine.
Waschmaschine Display Programme Laufzeit
Bei Wasch-Programmen mit vergleichsweise kurzer Laufzeit muss das Waschwasser innerhalb weniger Zeit auf höhere Temperaturen gebracht werden als bei den Eco-Programmen. - Zacharie Scheurer/dpa-tmn
Ad

Das Wichtigste in Kürze

  • Kurzprogramme bei Küchenmaschinen verbrauchen oft verhältnismässig viel Wasser und Strom.
  • Wer beispielsweise den Energiesparmodus Eco wählt, kann bis zu 40 Prozent Strom sparen.

Man darf sich bei Spül- und Waschmaschinen nicht von der Laufzeit täuschen lassen: Kurzprogramme verbrauchen mehr Wasser und Strom als Normal- und Eco-Programme.

Denn bei Programmen mit vergleichsweise kurzer Laufzeit muss das Waschwasser in kürzerer Zeit auf höhere Temperaturen gebracht werden als bei den Eco-Programmen.

Spülmaschine Display Zeit Holz
Immer noch 4 Stunden und 35 Minuten? Wenn die Spülmaschine eine gefühlte Ewigkeit läuft, spart sie Strom. - Zacharie Scheurer/dpa-tmn

Ausserdem können bei länger laufenden Programmen die Reinigungsmittel auch länger einwirken.

Das alles spart Energie – weshalb langlaufende Programme tatsächlich günstiger sind. Ganz konkret: Wer bei einer Spülmaschine den Energiesparmodus Eco einem Schnellprogramm vorzieht, spart bis zu 40 Prozent Strom ein.

Übrigens: Auch ein Vorspülen ist meist nicht nötig.

Mehr zum Thema:

EnergieWasserWohnwelt