Kulinarik, Kultur und metropolisches Flair locken viele Touristen in die spanische Hauptstadt. Hier erfahren Sie, welche Attraktionen die Stadt zu bieten hat.
Madrid.
Städtetrip nach Madrid. - pexels

Das Wichtigste in Kürze

  • Madrid ist das kulturelle, wirtschaftliche und politische Zentrum Spaniens.
  • Nebst interessanten Museen verfügt die Metropole über faszinierende Bauwerke und Pärke.
  • Mit über 3,2 Millionen Einwohnern ist sie die zweitgrösste Stadt der EU.

Die spanische Hauptstadt Madrid ist geografisch gesehen der Mittelpunkt Spaniens. Zugleich ist sie auch der Sitz der spanischen Regierung.

Sobald das Reisen wieder uneingeschränkt möglich ist, lohnt sich ein Trip in diese spannende Stadt.

Der königliche Palast

Der Palacio Real, der königliche Palast, ist eines der interessantesten Sehenswürdigkeiten der Hauptstadt. Der Palast sieht nicht nur von aussen prunkvoll aus.

Palacio Real, Madrid.
Palacio Real, Madrid. - unsplash

Als Besucher kann man auch die beeindruckenden Räume im Innern betrachten.

Die mondäne Hauptkathedrale

Direkt gegenüber des Palacio Real befindet sich die Almudena-Kathedrale. Sie ist die Hauptkirche Madrids und somit das wichtigste religiöse Gebäude der Stadt. Mit ihrer modernen Schönheit und ihrer imposanten Grösse ist sie bei einem Städtetrip nach Madrid unbedingt ein Muss.

Prunkvolle Plätze im Stadtinnern

Die Gran Vía ist ein über 1,5 Kilometer langer Boulevard. Er führt einmal quer durch die ganze Altstadt. Die Einkaufsstrasse ist bekannt für ihre grossen und kleinen Boutiquen, die Kinos, Restaurants und Cafés sowie das Theater.

Die Strasse beginnt in unmittelbarer Nähe des Plaza de Cibeles mit dem gleichnamigen Brunnen und Palast. Der Plaza de Cibeles beherbergt die Stadtverwaltung von Madrid.

Er ist vor allem wegen seines beeindruckenden Baustils ein beliebtes Motiv auf Postkarten von Madrid. Auf dem Plaza de Cibeles werden die Triumphe des legendären Fussballclubs Real Madrid gefeiert.

Plaza de Cibres.
Plaza de Cibeles, Madrid. - unsplash

Von dort aus führt die Gran Vía aufwärts weiter zum Plaza del Callao. Die Strasse ist bekannt für ihre hohen Gebäude und die luxuriösen Modegeschäfte. Die Einkaufsstrasse endet schliesslich an der berühmten Plaza de España.

Sie ist eine der wichtigsten Plätze Madrids und liegt genau zwischen zwei Wolkenkratzern, dem Edificio España und dem Torre de Madrid.

Spaziergänge durch die Pärke von Madrid

Die Hauptstadt hat neben ihrer urbanen Atmosphäre auch ruhige Plätze zu bieten.

Wer einen Städtetrip in Madrid plant, sollte unbedingt auch einen Spaziergang durch den Retiro-Park machen. Im Park befindet sich ein künstlich angelegter See, auf dem Touristen eine entspannte Bootstour machen und den Blick auf das imposante Denkmal zu Ehren König Alfons XII geniessen können.

Retiro-Park.
Retiro-Park, Madrid. - pexels

Entlang der Spazierwege im Park gibt es Cafés, Schnellzeichner und Musiker, die bei den Parkbesuchern für Unterhaltung sorgen.

Auch die Gartenanlage Jardines de Sabatini nördlich des Königspalastes ist ein Spaziergang wert. Die zahlreichen Brunnen und Skulpturen laden zu einem gemütlichen Flanieren durch den geometrisch gehaltenen Park ein.

Retiro Park.
Retiro-Park, Madrid. - unsplash

Etwas ausserhalb liegt das Erholungsparadies Casa de Campo. Im Park befinden sich zahlreiche Einrichtungen wie der Vergnügungspark, der neu angelegte See, der Zoo und der Teleférico, die Madrider Seilbahn.

Mehr zum Thema:

Regierung Theater Real Madrid Musiker Reisemagazin Unterwegs