In Château-d’Oex im Waadtland entsteht ein visionäres Zukunftsprojekt, das Tourismus, Landwirtschaft und Naturheilkunde verbindet: «Votre Cercle de Vie».
Aquarellskizze
Skizze zu «Votre Cercle de Vie». - Bruno Yerly Votre Cercle de Vie

Das Wichtigste in Kürze

  • «Votre Cercle de Vie» verbindet Tourismus, Landwirtschaft und Naturheilkunde.
  • Im Zentrum steht die Lebensmittelproduktion, die respektvoll mit Natur und Tier umgeht.
  • Dazu gehören neben dem Demeterhof eine Handvoll weiterer Geschäfte.
  • Geht alles nach Plan, soll das 40-Millionen teure Projekt ab Herbst 2022 gebaut werden.

«Votre Cercle de Vie» heisst so viel wie «Ihr Kreislauf des Lebens» und ist gleichzeitig die Geschichte einer Bauernfamilie aus dem Pays-d’Enhaut im Waadtland.

Das Ehepaar Nicolas und Esther Mottier hatte ursprünglich einen Bauernhof mit einem Restaurant geplant, doch mit der Zeit ist daraus ein visionäres Grossprojekt entstanden.

Landwirtschaft und Tourismus vereinen

Sowohl Nicolas Mottier, wie auch seine Frau stammen aus Bauernfamilien – er aus Pays-d'Enhaut, sie aus dem Simmental. Seit der Geburt ihrer beiden Kinder arbeiten die beiden daran, nachhaltige Lösungen für aktuelle Umweltprobleme zu finden.

Als sie den Hof 2010 von Nicolas Mottiers Eltern übernahmen, evaluierten sie bereits Alternativen zur traditionellen Landwirtschaft.

Mit dem Projekt «Cercle de Vie» wollen die Mottiers Landwirtschaft und Tourismus vereinen und einen Beitrag an die wirtschaftliche Entwicklung der Region leisten.

In den letzten Jahren haben die Mottiers schrittweise ihren Bauernhof auf biologisch-dynamische Landwirtschaft umgestellt und einen Bioladen sowie eine naturheilkundliche Praxis eröffnet.

Langfristige Nachhaltigkeit

Das Ehepaar bewirtschaftet nicht nur den Bauernhof, sondern baut auch Pflanzen und Kräuter an und stellt viele Produkte für den Eigengebrauch und für den Verkauf in ihren Läden her.

Im Zentrum steht die Philosophie einer Lebensmittelproduktion, die respektvoll mit Natur und Tier umgeht. Ein langfristig gesunder Lebenskreislauf.

Damit ist die Vision von «Votre Cercle de Vie» aber noch lange nicht realisiert: Denn im geplanten sechsstöckigen Hauptgebäude sollen der Hof, ein Restaurant, Hotelzimmer, ein natürlicher Wellnessbereich, die Biogasanlage und Ställe untergebracht werden.

Projektskizze
Skizze des nachhaltigen Projekts. - Bruno Yerly Votre Cercle de Vie

Im Nebengebäude sind die Rezeption, ein Bioladen, eine Praxis für Allgemeinmedizin und Naturheilkunde, Konferenzräume und Schlafsäle geplant.

Beide Gebäude sollen unter möglichst geringer Umweltbelastung und hauptsächlich mit Materialien aus natürlicher und regionaler Herkunft errichtet werden.

Läuft alles nach Plan, kann im Herbst 2022 gebaut werden.

«Esther’s Wagnis»

Solch ein Projekt ist natürlich nicht ganz günstig – die Kosten belaufen sich auf 40 Millionen Franken. Geplant ist, dass «Cercle de Vie» künftig 32 Vollzeitstellen und insgesamt 58 Arbeitsplätze schaffen wird.

Dass der Weg bis hierhin – wie auch die Finanzierung – nicht immer ein Spaziergang war, zeigt der Dokumentarfilm «Esther’s Wagnis» eindrücklich: Die Journalistin Camille Andres begleitete Esther Mottier zwei Jahre lang in ihrem Alltag und bei der Projektplanung.

Projektskizze
Der «Cercle de Vie» vereint Nachhaltigkeit, Tourismus und Naturheilkunde. - Bruno Yerly Votre Cercle de Vie

Unermüdlich machten sich die Mottiers an die konsequente Umsetzung ihrer Vision.

So wurde das Interesse an ihren Produkten immer grösser – zum einen von Seiten der Konsumenten, zum anderen von immer mehr Produzenten des Pays d-Enhaut, welche ihre Produkte über die Mottiers vermarkten und Teil von «Votre Cercle de Vie» werden wollten.

Fakt ist bereits jetzt, dass «Votre Cercle de Vie» eine immer grösser werdende Gemeinschaft von Menschen verbindet, die sich für ein Leben im Einklang mit der Natur engagieren.

***

Artikel von Tourismus Lifestyle Verlag / Elisha Nicolas Schuetz

Mehr zum Thema:

Franken Verkauf Herbst Natur