Als Arbeitnehmer brauchen Sie für eine Weiterbildung nicht nur das generelle Okay Ihres Chefs, auch finanzielle Fragen sind zu klären.
Weiterbildung
Bereiten Sie sich gut vor, wenn Sie Ihren Vorgesetzten fragen wollen, ob er Sie bei der Weiterbildung (finanziell) unterstützt. Eine Liste mit Argumenten hilft immer. - Pexels
Ad

Das Wichtigste in Kürze

  • Ihr Vorgesetzter muss erkennen, dass eine Fortbildung sinnvoll ist.
  • Seien Sie selbstbewusst und bestimmt, wenn es zum Gespräch kommt.
  • Mit der richtigen Weiterbildung stehen alle Türen für Beförderungen offen.

Sie träumen davon, im Job weiterzukommen und innerhalb ihrer Firma Karriere zu machen? Oft geht dies nur mit einer internen oder externen Weiterbildung. Darauf warten, dass Ihr Chef Sie von allein anspricht und Ihnen ein Angebot macht, kann lange dauern.

Suchen Sie das Gespräch bezüglich einer Weiterbildung

«Selbst tätig werden» heisst die Devise. Sprechen Sie Ihren Vorgesetzten an und fragen Sie nach einem konkreten Gespräch unter vier Augen. Machen Sie deutlich, warum eine Weiterbildung sinnvoll ist und warum diese dem Unternehmen nützt.

Die Argumente müssen überzeugend sein, da Fortbildungen Geld und Zeit kosten. Es sollte zum Beispiel geklärt werden, welcher Kollege Ihre Arbeitsleistung so lange ersetzt. Ein selbstbewusstes Auftreten ist unerlässlich, also üben Sie zum Beispiel vor dem Spiegel oder vor Freunden.

Planen Sie, in nächster Zeit eine Weiterbildung zu machen oder den Job zu wechseln?

Geben Sie Ihrer Karriere einen Schub

Eine Liste mit Pro-Argumenten für die Weiterbildung kann Ihren Chef überzeugen. Wichtig ist, dass die Punkte souverän vorgetragen werden und den Mehrwert für das Unternehmen deutlich machen. Sie können mögliche Gegenargumente Ihres Vorgesetzten bereits im Vorfeld vorbereiten und so effizient kontern.

Stimmt Ihr Chef zu, steht Ihnen nichts mehr im Weg. Ein solches Gespräch kann über Ihre berufliche Zukunft entscheiden. Sinnvolle und qualitative Weiterbildungen ebnen den Weg für eine steile Karriere.

Mehr zum Thema:

Spiegel Weiterbildung