Ein fruchtig mildes Birnenkompott mit echter Vanille ist schnell gemacht und richtig lecker.
5 Birnen
Aus Birnen lässt sich ein feines Dessert machen. - Unsplash

Das Wichtigste in Kürze

  • Birnen eignen sich gut für Desserts.
  • Ein Birnenkompott mit Vanille ist schnell zubereitet.

Birnen sind wegen ihrer geringen Fruchtsäure besonders bekömmlich. Durch ihren hohen Anteil an Ballaststoffen, Vitaminen und Mineralien sind sie obendrein sehr gesund.

Aber sie überzeugen nicht nur mit ihren Nährstoffen, sondern auch durch ihre frische, feine Süsse.

Zutaten für ein Kompott aus Birnen

Für vier Portionen benötigen Sie sechs Birnen. Die Birnen sollten nicht allzu reif sein, damit sie beim Kochen nicht zerfallen.

Dazu kommen 0,25 L Weisswein, 1 EL Zitronensaft und 60 g Vollrohrzucker.

Den Wein können Sie auch durch Wasser ersetzen.

Vanilleschote
Eine Vanilleschote. - Unsplash

Für eine blumige Note gehört unbedingt eine echte Bourbon-Vanilleschote mit ins Rezept.

Wenn Sie es würziger mögen, verleihen Sie dem Kompott mit drei Nelken und einer Zimtstange mehr Geschmack.

Zubereitung

Zunächst schälen Sie die Birnen und entfernen die Stiele und Kerngehäuse. Anschliessend schneiden Sie sie in kleine Stücke.

Als Nächstes geben Sie den Zucker in einen Topf und lassen ihn bei mittlerer Hitze karamellisieren. Danach löschen Sie den Zucker mit dem Wein ab.

Inzwischen schlitzen Sie die Vanilleschote auf und kratzen das Mark mit dem Rücken eines Messers heraus. Dann geben Sie die Birnen und die Gewürze in den Topf, aber nicht nur das Vanillemark, sondern auch die Vanilleschote.

Birne
Birnenkompott: ein einfaches und schnelles Dessert. - Unsplash

Kochen Sie das Ganze kurz auf und lassen es weitere 15 Minuten bei niedriger Hitze köcheln. Zum Schluss entfernen Sie die Zimtstange und die Vanilleschote.

Das fertige Kompott ist lauwarm oder kalt ein Genuss.

Falls Sie das Kompott aufbewahren möchten, geben Sie es in sterilisierte Gläser, die Sie nach dem Befüllen auf den Kopf stellen. Kühl und dunkel gelagert ist es sechs Monate haltbar.

Mehr zum Thema:

Wasser Genussmagazin Foodie