Das Trendgetränk Matcha Latte sieht aufgrund seiner grünen Farbe nicht nur toll aus, sondern ist auch gesund. So bereiten Sie das Getränk zuhause zu.
Matcha Latte
Matcha Latte. - Pixabay

Das Wichtigste in Kürze

  • Matcha ist ein fein gemahlener Grüntee.
  • Bei der Matcha Latte wird das Pulver mit Milch gemischt.
  • Matcha enthält mehr Koffein als herkömmlicher Grüntee.

Matcha kommt ursprünglich aus Japan und ist ein fein gemahlener, spezieller Grüntee. Er wird aus Techa Blättern gemahlen, die kurz vor der Ernte beschattet werden. So wird die Bildung von Aminosäuren gefördert.

Matcha ist knallgrün und schmeckt süsslich.

Für die Matcha Latte wird das Pulver in Milch oder einem Pflanzendrink aufgelöst.

Matcha Latte ist ein echter Wachmacher. Im Vergleich zu anderem Grüntee enthält Matcha nämlich mehr Koffein. Das Getränk ist somit eine gute Alternative zum Kaffee am Morgen.

Wir zeigen wie Sie den perfekten Matcha Latte zubereiten.

Zutaten für Matcha Latte

80 ml Wasser

½ TL Matcha Pulver

250 ml Milch (oder pflanzliche Alternative, zum Beispiel Hafermilch)

Matcha Zubehör
Matchapulver und Zubehör für die Zubereitung von Matchatee. - Pixabay

Zunächst kochen Sie das Wasser und lassen es anschliessend auf 80°C abkühlen. Wichtig ist, dass sie kein kochendes Wasser verwenden, sonst könnte der Matcha bitter werden.

Jetzt geben Sie einen halben Teelöffel Matcha-Pulver in ein Glas.

Das Pulver wird nun mit dem Wasser übergossen und mit einem Milchaufschäumer oder Schwingbesen verrührt, bis keine Klumpen mehr vorhanden sind.

Anschliessend die 250 ml Milch erhitzen und aufschäumen.

Den Matcha Tee giessen Sie nun in die Milch. Fertig ist der perfekte Matcha Latte.

Kalt für den Sommer

Für heisse Sommertage lässt sich Matcha Latte auch in gekühlter Version zubereiten. Dafür pürieren Sie das Getränk zusammen mit Eiswürfeln in einem Mixer.

Wenn Sie möchten, können Sie noch eine Kugel Grüntee-Glacé hinzugeben.

Mehr zum Thema:

Wasser Kaffee Genussmagazin Foodie