Himbeeren eignen sich gut für ein fruchtiges Dessert. Der Himbeertraum im Glas ist schnell zubereitet.
Himbeeren
Himbeeren eignen sich perfekt für ein fruchtiges Dessert. - Pexels

Das Wichtigste in Kürze

  • Für das Himbeerdessert können Sie frische oder tiefgefrorene Himbeeren verwenden.
  • Himbeeren gemischt mit Quark und Rahm ergeben ein tolles Dessert.

In weniger als 20 Minuten zaubern Sie mit diesem Rezept einen himmlisch leckeren Himbeertraum auf Ihren Tisch.

Zutaten

Für vier bis sechs Personen benötigen Sie:

150 g Ihrer Lieblingsguetzli (z.B. (American Cookies, Haferkekse)

300 g Quark

1 Päckchen Vanillezucker

3 EL Zucker

100 ml Rahm

400 g Himbeeren

Zubereitung

Zerbröseln Sie zunächst 150 der Guetzli und verteilen Sie sie auf vier bis sechs Dessertgläser.

Verrühren Sie nun 300 Gramm Quark mit einem Päckchen Vanillezucker und einem Esslöffel Zucker. Schlagen Sie 100 Milliliter Rahm steif und heben diesen unter die Quarkmischung.

Füllen Sie die Gläser mit der Hälfte der Quarkcrème.

Himbeeren
Himbeeren. - Unsplash

Nun pürieren Sie 100 Gramm frische Himbeeren mit ein bis zwei Esslöffeln Zucker und geben das Himbeerpüree als nächste Schicht in das Glas.

Abschliessend verteilen Sie die restliche Quarkcrème auf die Gläser und garnieren das Dessert grosszügig mit 100 bis 200 Gramm Himbeeren.

Mehr zum Thema:

Guetzli Genussmagazin Foodie