Die Dopingstrafe von Olga Zaitseva könnte die Biathletin Kaisa Mäkäräinen ihren Gesamtweltcup-Sieg von 2013/2014 kosten.
kaisa mäkäräinen
Kaisa Mäkäräinen nach ihrem Weltcup-Sieg im Jahr 2018. - keystone

Das Wichtigste in Kürze

  • Kaisa Mäkäräinen droht ihren Gesamtweltcup-Sieg von 2013/2014 zu verlieren.
  • Grund dafür ist die Dopingstrafe von Olga Zaitseva, sie wurde aus der Saison gestrichen.
  • Dadurch verändert sich der Punktestand.

Die finnische Biathletin Kaisa Mäkäräinen könnte einen ihrer drei Gesamtweltcup-Siege wegen der Dopingstrafe von Olga Zaitseva verlieren. Als Konsequenz wurde diese nämlich aus der gesamten Saison 2013/2014 entfernt.

Wie die Internationale Biathlon-Union auf Twitter mitteilt, hat diese Massnahme auch Auswirkungen auf den Punktestand dieser Saison. Dieser wurde ohne Zaitseva neu berechnet.

Dadurch hat Tora Berger, eine Konkurrentin von Mäkäräinen, einen höheren Punktestand als die Gewinnerin selbst. Die IBU wird nun versuchen, eine gerechte Lösung zu finden, damit «unschuldige Sportler nicht für die Dopingvergehen anderer bestraft werden.»

Mehr zum Thema:

Biathlon Twitter Doping Strafe