Michelle Gisin und Wendy Holdener holen Gold und Silber in der Alpinen Kombination bei Olympia 2022. Top-Favoritin Mikaela Shiffrin scheidet erneut aus.
Michelle Gisin Olympia 2022
Michelle Gisin feiert ihren Sieg in der Alpinen Kombination bei Olympia 2022. - keystone
Ad

Das Wichtigste in Kürze

  • Michelle Gisin gewinnt im Kombi-Slalom vor Wendy Holdener.
  • Gold-Favoritin Mikaela Shiffrin fällt zum dritten Mal bei Olympia 2022 aus.
  • Priska Nufer scheidet nach Zwischenrang zehn in der Abfahrt im Slalom aus.

Wie schon 2018 holt sich Michelle Gisin Olympia-Gold in der Alpinen Kombination! Mit einem sensationellen Slalom fängt sie bei Olympia 2022 in Peking noch Wendy Holdener ab. Dritte wird die Italienerin Federica Brignone.

Mikela Shiffrin scheidet auch im Kombi-Slalom aus. - SRF

Der Slalom wird zu einem wahren Thriller – weil Mikaela Shiffrin zum dritten Mal in Peking ausscheidet. Die Top-Favoritin aus den USA startet als Fünfte, kommt aber nicht weit, ehe sie abgeworfen wird.

Damit ist das Rennen plötzlich weit offen, und Wendy Holdener deklassiert die Zwischenführende Brignone. Kurz sieht es nach Olympia-Gold für Holdener aus. Doch dann packt Gisin einen Weltklasse-Slalom aus, nimmt Holdener eine Sekunde ab.

Im Ziel gratuliert Holdener als erste, dann fliessen bei der Geschlagenen aber kurz die Tränen.

Wendy Holdener weint nach Silber in der Alpinen Kombination. - SRF

«Irgendwo habe ich auf einen Sieg gehofft», sagt Holdener danach mit Tränen in den Augen. «Ich war im Ziel, konnte nichts mehr machen. Ich habe gehofft, dass es genug ist – aber es war nicht genug. Michelle ist so unglaublich stark Slalom gefahren.»

Den schlimmsten Frust habe sie aber schon überwunden, deutet Holdener an. «Im Nachhinein sind es auch Freudentränen. Es ist ein super Tag für die Schweiz.»

Sind Sie zufrieden mit den Leistungen der SchweizerInnen an Olympia 2022?

Mehr zum Thema:

Mikaela Shiffrin Michelle Gisin Wendy Holdener Slalom Olympia 2022