Jared Goldberg heisst der Schnellste des ersten Abfahrtstrainings auf der Saslong in Gröden (I). Als bester Schweizer klassierte sich Ralph Weber auf Platz 12.
Gröden Jared Goldberg
Jared Goldberg während der ersten Abfahrt der aktuellen Saison in Val-d'Isère, Frankreich, 13. Dezember 2020. - Keystone

Das Wichtigste in Kürze

  • Die Ski-Amis überzeugen beim ersten Abfahrtstraining in Gröden (I).
  • Jared Goldberg gewinnt 0,22 Sekunden vor Teamkollege Brice Bennet.
  • Bester Schweizer wird Ralph Weber als 12. Platzierter.

Die amerikanischen Ski-Cracks dominieren das erste Abfahrtstraining in Gröden (I). Jared Goldberg meistert die Saslong als Tagesschnellster mit 0,22 Sekunden Vorsprung auf die beiden Zweitplatzierten. Einer davon ist Goldbergs Teamkollege Bryce Bennet, der andere Kjetil Jansrud (NOR).

Weniger gut läuft es den Schweizern. Ralph Weber klassiert sich als Bester auf dem 12. Platz (+0,94 Sekunden).

Fünf Plätze hinter ihm ist Carlo Janka mit 1,10 Sekunden Rückstand zu finden. Mauro Caviezel und Beat Feuz fahren auf die wenig aussagekräftigen Plätze 47 und 52.

Die Abfahrt wird am Samstag um 11.45 Uhr eröffnet. Bereits am Freitag geht zur selben Zeit der Super-G über die Bühne.

Mehr zum Thema:

Kjetil Jansrud Ski Beat Feuz Carlo Janka Mauro Caviezel Super-G