Bei den Speedrennen im slowenischen Kranjska Gora muss Federica Brignone wegen einer Sehnenentzündung auf den Start verzichten.
federica brignone
Federica Brignone beim Super-G in St. Moritz im Dezember 2021. - keystone

Das Wichtigste in Kürze

  • Bei den Speedrennen in Kranjska Gora wird Federica Brignone nicht dabei sein.
  • Sie muss sich wegen einer Patellasehnen-Entzündung schonen.
  • Im österreichischen Zauchensee am 15. und 16. Januar will sie wieder antreten.

Kransjka Gora ohne Federica Brignone: Wegen einer Entzündung der Patella-Sehne am Knie muss die italienische Skirennfahrerin auf den Start verzichten.

Wie der italienische Skiverband berichtet, lässt sie sowohl den Riesenslalom wie auch den Slalom auf der Podkoren-Strecke ausfallen. Durch die Pause erhofft sie sich, bei den Speedrennen Mitte Januar in Österreich wieder dabei zu sein.

Für das italienische Team ist dies ein schwerer Schlag. Insgesamt werden elf italienische Athletinnen im Einsatz sein. Marta Bassino, die letztes Jahr auf der Strecke zwei Siege holte, wird wieder angreifen. Ausserdem sind unter anderem auch Elena Curtoni, Sofia Goggia, und Sophie Mathieu mit dabei.

Mehr zum Thema:

Riesenslalom Sofia Goggia Slalom Ski