Die Los Angeles Rams gewinnen gegen die Arizona Cardnials in der NFL mit 30:23 und untermauern damit ihren Anspruch auf den besten Playoff-Platz in der NFC.
NFL Los Angeles Rams
Die Los Angeles Rams feiern den Touchdown von Odell Beckham Jr in der NFL. - keystone

Das Wichtigste in Kürze

  • Die Los Angeles Rams bezwinge auswärts die Arizona Cardinals mit 30:23.
  • Dabei erzielt Matthew Stafford drei Touchdown-Pässe.
  • Der Sieg ist ein wichtiger Erfolg im Rennen um die Playoff-Plätze.

Die Los Angeles Rams sind mit dem Auswärtssieg gegen die Cardinals zurück im Rennen um den besten Playoff-Platz der NFC. Nach zuvor drei Niederlagen in fünf NFL-Spielen ist das 30:23 am Montagabend (Ortszeit) für die Rams ein wertvoller Erfolg. Das vergrössert den Druck auf Spitzenreiter Arizona massiv. Ein Heimsieg hätte die Playoff-Teilnahme der Cardinals bereits perfekt gemacht.

Quarterback Matthew Stafford erzielt drei Touchdown-Pässe für die Rams und wirft über insgesamt 287 Yards. «Das ist ein Teamsieg, wir hatten viele Widerstände diese Woche. Wir haben alle zusammengehalten», sagt Stafford dem TV-Sender ESPN.

Matthew Stafford
Matthew Stafford von den Los Angeles Rams - keystone

Verteidiger Jalen Ramsey ist einer der Profis, welcher am Montag auf der Coronaliste der NFL landete. Die NFL berichtet auf ihrer Homepage von 36 neuen Fällen – ein Tagesrekord. Nach Informationen von «ESPN» sind es sogar 37 Fälle.

Kyler Murray auf der Seite der Cardinals gelingen zwei Interceptions jedoch bleibt er ohne Touchdown-Beteiligung. Das Spiel endet mit dem dritten Sack von Rams-Verteidiger Aaron Donald. Dieser reisst Murray bei auslaufender Uhr zu Boden und macht damit den Sieg perfekt.

Mehr zum Thema:

NFL Playoff