Weil er zu spät unterwegs war, verursachte NFL-Star Rich Ohrnberger absichtlich einen Unfall. Denn er fürchtete, entlassen zu werden.
NFL
NFL-Startrainer Bill Belichick ist gefürchtet. - Keystone
Ad

Das Wichtigste in Kürze

  • Rich Ohrnberger verursachte absichtlich einen Autounfall.
  • Der NFL-Star war zu spät zu einem Meeting unterwegs.
  • Den Unfall sah er aus Angst vor seinem Trainer als perfekte Ausrede.

NFL-Trainer Bill Belichick ist gefürchtet – nicht nur von den Gegnern, sondern auch von den eigenen Spielern. Denn um erfolgreich zu sein, tolerierte er kein Fehlverhalten. Spieler, die deswegen als Ablenkung gelten, werden entlassen.

Angst vor Belichick und der Entlassung hatte Rich Ohrnberger, der 2009 bei den New England Patriots in die NFL kam. Der Offensive-Lineman wachte eines Tages zu spät auf. Er beeilte sich, doch es zeichnete sich ab, dass er zu spät zum Meeting kommen wird: «Ich hatte noch fünf Minuten, war aber 15 Autominuten entfernt», erzählt er in seiner «The Hartman And Rich O Show».

NFL
Rich Ohrnberger spielte sechs Saisons in der NFL. - Getty

Er habe gewusst, dass er zu spät kommen werde. «Ich hatte ein ungutes Gefühl, dass ich entlassen werde», erzählt Rich Ohrnberger. Doch dann habe er einen an einer Ampel stehend, alten, verbeulten Van gesehen. Da habe er sich gedacht: «Ich werde dieses Auto anfahren», das würde die perfekte Ausrede sein.

Und genau das habe er getan. Die Aussicht, einen Autounfall zu verursachen, sei ihm besser vorgekommen, als den Startrainer zu verärgern und entlassen zu werden. Ohrnberger hatte dabei Glück: Der ältere Fahrer des Vans wurde beim Unfall nicht verletzt.

Ohrnberger spielte drei Saisons lang für die New England Patriots. Anschliessend stand er bei zwei weiteren Teams unter Vertrag, bevor er mit 28 Jahren seine Football-Karriere beendete.

Mehr zum Thema:

New England Patriots NFL Angst Trainer