Der Auftakt in die Rasen-Saison ist Jil Teichmann (WTA 22) in Berlin gründlich misslungen. Die Schweizerin scheitert an der Weltranglisten-104. in Runde eins.
Jil Teichmann WTA
Jil Teichmann (WTA 22) bei den French Open (Archivbild). - keystone

Das Wichtigste in Kürze

  • Das erste Rasen-Turnier der Saison endet für Jil Teichmann (24) in Runde eins.
  • Die Schweizerin unterliegt gegen Qualifikantin Daria Saville in drei Sätzen.

Jil Teichmann (WTA 22) missglückt der Auftakt in ihre Rasensaison. Die 24-jährige Seeländerin unterliegt in der 1. Runde des Turniers von Berlin der australischen Qualifikantin Daria Saville (WTA 104) 7:6 (7:2), 5:7, 2:6.

Eine Vorentscheidung fiel im zweiten Durchgang. Teichmann drehte ein 2:4 in ein 5:4, worauf sie vier Games in Folge abgab. Nach dem Ausgleich zum 1:1 im finalen Satz passte bei der Schweizer Linkshänderin nicht mehr viel zusammen.

Nach 2:42 Stunden verwertete Saville ihren sechsten Matchball. Die gebürtige Russin versucht mit 28 Jahren ein Comeback. Unter ihrem Mädchennamen Gavrilova war sie im August 2017 zur Nummer 20 der Welt aufgestiegen.

Das zuvor einzige Duell im Juli 2019 in Palermo auf Sand hatte Teichmann in zwei Sätzen zu ihren Gunsten entschieden.

Mehr zum Thema:

WTA