In Wimbledon dürfen die russischen Tennisspieler nicht antreten. Aufgrund des Ukraine-Kriegs schliessen die Veranstalter Medvedev und Co. vom Turnier aus.
Wimbledon championships
Daniil Medvedev darf nicht am Wimbledon teilnehmen. - dpa-infocom GmbH

Das Wichtigste in Kürze

  • Daniil Medvedev wird nicht bei Wimbledon teilnehmen können.
  • Die Organisatoren schliessen sämtliche Russen aus.
  • Auch Spieler aus Weissrussland sind von der Sperre wegen des Ukraine-Kriegs betroffen.

Tennis-Hammer in Wimbledon! Müssen russische und belarussische Spieler auf die Teilnahme am Grand-Slam-Turnier verzichten? Die «New York Times» und die «Times» berichteten am gestrigen Mittwoch darüber.

Jetzt ist es offiziell: Die Organisatoren haben bestätigt, dass der Schritt vollzogen wird. Der Ausschluss ist eine Reaktion auf die russische Invasion in die Ukraine.

wimbledon championships
Der Entscheid von Wimbledon hat unter anderem für Aryna Sabalenka Konsequenzen.
wimbledon
Weltnummer eins Daniil Medwedew darf ebenfalls nicht teilnehmen.
wimbledon
Von der ATP hagelt es nun Kritik.

Das bedeutet: Auch die Weltnummer zwei der Herren, Daniil Medvedev, darf nicht auf dem heiligen Rasen spielen!

Weitere betroffene Promi-Spieler: Andrey Rublev (ATP 8) sowie die Weltranglisten-Vierte der Frauen, Aryna Sabalenka.

Bis zuletzt durften Spieler und Spielerinnen aus Russland und Belarus weiter an Turnieren teilnehmen. Sofern sie dies nicht unter russischer Flagge machten.

Finden Sie es richtig, dass Wimbledon alle russischen Spieler ausschliesst?

Das dritte Grand-Slam-Turnier des Jahres findet vom 27. Juni bis 10. Juli statt.

Wimbledon ist das erste Event, das Tennisprofis wegen der russischen Invasion in die Ukraine ausschliesst.

Mehr zum Thema:

ATP Wimbledon