Die Polin Iga Swiatek steht nach hartem Kampf im Viertelfinal der French Open. Im Achtelfinal besiegte sie die Chinesin Qinwen Zheng in drei Sätzen.
iga ?wi?tek
Iga Swiatek steht im Viertelfinal der French Open. - keystone

Das Wichtigste in Kürze

  • Die Polin Iga Swiatek steht im Viertelfinal der French Open.
  • Die Weltranglisten-Erste schlug Qinwen Zheng aus China nach verlorenem Startsatz.
  • Für Swiatek war es der 32. Sieg in Folge.

Die Weltranglisten-Erste Iga Swiatek steht bei den French Open trotz ihres ersten Satzverlustes im Viertelfinale. Die Polin gewann am Montag in Paris gegen die Chinesin Qinwen Zheng mit 6:7 (5:7), 6:0, 6:2. Damit feierte sie den 32. Sieg in Serie.

Dafür musste sie dieses Mal aber hart kämpfen und verwandelte erst nach 2:45 Stunden ihren ersten Matchball. Die 19 Jahre alte Chinesin war nach dem gewonnenen ersten Satz durch eine Oberschenkelverletzung stark beeinträchtigt. Im Kampf um den Halbfinal-Einzug bekommt es Swiatek jetzt mit Jessica Pegula aus den USA zu tun. Diese gewann gegen die Rumänin Irina-Camelia Begu mit 4:6, 6:2, 6:3.

Mehr zum Thema:

French Open