Tennis-Superstar Serena Williams hat nach einem Jahr Pause auch ihre zweite Partie gewonnen.
Serena Williams (r) und Ons Jabeur sprechen sich beim Doppel in Eastbourne ab.
Serena Williams (r) und Ons Jabeur sprechen sich beim Doppel in Eastbourne ab. - Kirsty Wigglesworth/AP/dpa

Das Wichtigste in Kürze

  • Die 23-malige Gewinnerin von Grand-Slam-Turnieren will sich in Eastbourne für den Rasen-Klassiker in Wimbledon (27.

Die US-Amerikanerin besiegte beim WTA-Turnier in Eastbourne im Doppel an der Seite von Ons Jabeur aus Tunesien die Japanerin Shuko Aoyama und Hao-Ching Chan aus Taiwan 6:2, 6:4. Im Halbfinale trifft das Duo auf Aleksandra Krunic aus Serbien und die Polin Magda Linette.

Die 23-malige Gewinnerin von Grand-Slam-Turnieren will sich in Eastbourne für den Rasen-Klassiker in Wimbledon (27. Juni bis 10. Juli) einspielen. Die 40-Jährige erhält dafür eine Wildcard. Mit einem weiteren Erfolg in Wimbledon kann sie den Grand-Slam-Rekord der Australierin Margaret Court (24 Titel) einstellen. Williams hat dort bislang sieben Mal gewonnen.

Mehr zum Thema:

Wimbledon Serbien WTA Serena Williams