Trotz einer starken Leistung muss sich Alexander Ritschard bei seinem Grand-Slam-Debut gegen Stefanos Tsitsipas nach vier Sätzen geschlagen geben.
Stefanos Tsitsipas Ritschard
Stefanos Tsitsipas (links) kann sich in der ersten Wimbledon-Runde gegen Alexander Ritschard durchsetzen. Der Schweizer zeigt aber ein ansehnliche Leistung bei seinem Grand-Slam-Debut. - Keystone
Ad

Das Wichtigste in Kürze

  • Bei seinem Grand-Slam-Debut fordert Alexander Ritschard seinen Gegner Stefanos Tsitsipas.
  • Für die Überraschung reicht es allerdings nicht, der Zürcher verliert in vier Sätzen.

Alexander Ritschard verliert seine Auftaktpartie in Wimbledon gegen den Mitfavoriten Stefanos Tsitsipas in vier Sätzen. Für den Schweizer war es das erste Spiel an einem Grand-Slam-Turnier.

Mit einem guten Start setzte der 28-Jährige (ATP 188) die Weltnummer vier bereits früh unter Druck. Mit 6:7 (1:7) und 3:6 gingen die ersten beiden Sätze allerdings an den Griechen. Der Zürcher kam mit einem starken 7:5 in Satz drei nochmals heran, verlor dann aber den vierten Durchgang mit 4:6.

Obwohl Ritschard insgesamt eine gute Partie spielte, reichte es am Ende nicht zum grossen Coup. Damit sind nach der ersten Wimbledon-Runde bereits sieben von acht Schweizerinnen und Schweizern ausgeschieden.

Mehr zum Thema:

ATP Wimbledon